Zum 01. September 2018 hat Fabian Schubert die Leitung der Abteilung „Zentraler Vermittlerservice“ der InterRisk Versicherungen übernommen. Er folgt damit auf Winfried Heil, der zum 31. August 2018 in den Ruhestand verabschiedet wurde.
Winfried Heil wurde am 31. August 2018 nach nahezu 30 Jahren erfolgreicher Vertriebstätigkeit für beide InterRisk-Gesellschaften, davon mehr als 20 Jahre als Leiter der Abteilung „Zentraler Vermittlerservice“, in den Ruhestand verabschiedet. Seine Aufgaben werden zukünftig von seinem bisherigen Stellvertreter Fabian Schubert übernommen.
Fabian Schubert begann seine Tätigkeit bei der InterRisk im Jahr 2002 als Auszubildender zum Versicherungskaufmann. Seit Abschluss seiner Ausbildung arbeitet er erfolgreich in der zentralen Vermittlerbetreuung in Wiesbaden – zuerst als Sachbearbeiter, danach als Gruppenleiter und zuletzt als stellvertretender Abteilungsleiter. Parallel zu seinen beruflichen Aufgaben absolvierte er drei betriebswirtschaftliche Studiengänge, die er erfolgreich abschloss –  letzteren im Jahr 2015 als Master of Arts (FH).
„Mit Winfried Heil verabschieden wir eine langjährige Führungskraft, die sowohl von allen Kolleginnen und Kollegen der InterRisk als auch von unseren Vertriebs- und Geschäftspartnern in hohem Maße wertgeschätzt wurde. Ihm folgt mit Fabian Schubert ein junger Kollege nach, der die  vertriebliche Entwicklung der InterRisk bereits über viele Jahre mitgestaltete und die Abteilung Zentraler Vermittlerservice im Sinne einer vertrauensvollen und verlässlichen Zusammenarbeit mit unseren Vertriebspartnern erfolgreich weiterführen wird.“, so Dietmar Willwert, Vorstand der InterRisk Versicherungen.
Über die InterRisk
Die InterRisk gehört zur Vienna Insurance Group. Sie ist der führende Versicherungsspezialist in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa. Rund 50 Gesellschaften in 25 Ländern bilden einen Konzern mit langer Tradition, starken Marken und hoher Kundennähe. Die VIG baut auf bald 200 Jahre Erfahrung im Versicherungsgeschäft. Mit mehr als 25.000 MitarbeiterInnen ist die Vienna Insurance Group klarer Marktführer in ihren Märkten Österreich und CEE und damit hervorragend positioniert, die langfristigen Wachstumschancen einer Region mit 180 Millionen Menschen zu nutzen. Die börsennotierte Vienna Insurance Group ist das bestgeratete Unternehmen des Leitindex ATX der Wiener Börse; die Aktie notiert auch an der Prager Börse.
Die Angebotspalette der InterRisk umfasst Lebens-, Unfall-, Sach- und Haftpflichtversicherungen für Privatkunden. 130 MitarbeiterInnen betreuen ein Beitragsvolumen von 200 Mio. €. Als reiner Maklerversicherer arbeitet die InterRisk derzeit mit rund 10.000 Vertriebspartnern zusammen.

Print Friendly, PDF & Email
Neueste Meldungen  Corona-Wirtschaftshilfen bringen keine Erholung für die Konjunktur im Mittelstand

Bewertung Zentraler Vermittlerservice der InterRisk unter neuer Leitung.

Your email address will not be published.