In diesem Jahr ist alles anders: So auch beim Weltkindertag in Köln. Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen findet kein großes Fest am Rhein statt, sondern viele kleine in den Kölner Stadtteilen. Die DEVK ist mit dabei – zum 26. Mal als Hauptsponsor.
 
„Kinderrechte schaffen Zukunft!“ – gerade in Zeiten einer weltweiten Pandemie ist der Blick nach vorne wichtiger denn je. Der Weltkindertag in Köln macht deshalb erst recht unter Corona-Bedingungen auf die Rechte von Kindern weltweit aufmerksam. Diesmal im Rahmen einer Mottowoche vom 14. bis 20. September. In neun Kölner Veedeln können sich Kinder und Familien auf ein außergewöhnliches Programm freuen. Um große Menschenansammlungen und damit das Risiko einer Corona-Infektion zu vermeiden, finden die Aktionen an verschiedenen Tagen statt. Der Veranstalter bittet außerdem darum, sich vorher anzumelden.
DEVK sendet Kinderreporter
Als Hauptsponsor unterstützt die DEVK den Kölner Weltkindertag nun schon zum 26. Mal. Die Versicherung hat sich für das diesjährige Motto etwas Besonderes einfallen lassen: Sie schickt zehn junge Reporter zwischen neun und 13 Jahren jeweils in Zweierteams zu den Stadtteil-Aktionen. Begleitet von einem professionellen Kamerateam befragen sie dort Kinder und Erwachsene zu Kinderrechten.
So entstehen kleine Videos über die Rechte von Kindern im Alltag. Wo es schon klappt, sie zu berücksichtigen – und wo sich jeder einzelne noch stärker dafür einsetzen kann. Die Filme der Nachwuchsreporter werden auf der Weltkindertag-Homepage veröffentlicht und auf den Social-Media-Kanälen der DEVK.
 

Für Kids anpacken

Die DEVK Zentrale, gelegen zwischen Zoo und Rhein, hat einen engen Bezug zur Domstadt und ihren Bewohnern. Seit vielen Jahren unterstützt das Unternehmen soziale Projekte in Köln – zum Beispiel an Schulen und Jugendzentren. Auch für den Kinderschutzbund Köln ist der Versicherer seit über 20 Jahren aktiv. Die DEVK Versicherungen sind außerdem seit vielen Jahren Partner der Initiative „KiWi“, mit der die Stadt Köln Neugeborene und ihre Familien willkommen heißt. Ehrenamtliche informieren über Familienangebote der Stadt und geben Tipps zu Einrichtungen und Aktivitäten im jeweiligen Stadtviertel. Wegen der Corona-Pandemie wurden die Besuche zwischenzeitlich ausgesetzt, jetzt finden sie wieder statt.

Neueste Meldungen  Notorisch risikoscheuen Kunden Investmentanlagen mit konkreten Zielen schmackhaft machen

Weitere interessante Meldungen

Gothaer: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 und große Solidarität in der Corona-Krise
Gothaer: Erfolgreiches Ge...
BDSW stellt Eckpunkte zum neuen Gesetz für die Sicherheitsbranche vor
Der BDSW hat Eckpunkte zu...
Berufsunfähigkeit wegen Krankheit oder Überforderung" style="background: transparent url(https://proexpert24.de/wp-content/uploads/2021/03/forum-proexpert24-news-vorschau.png) no-repeat scroll 0% 0%; width: 150px; height: 150px;">
Sorgen der Deutschen: Berufsunfähigkeit wegen Krankheit oder Überforderung
Umfrage im Auftrag der G...

Bewertung Weltkindertag: DEVK zieht für Kinderrechte in die Veedel.

Your email address will not be published.