Anfang Mai hat Annette Hetzenegger neben ihrer Funktion als Leiterin der Abteilung Beteiligungsmanagement eine zusätzliche Aufgabe übernommen. Als Vorständin der DEVK Rechtsschutz-Versicherungs-AG ist sie u. a. für den Bereich Kapitalanlagen zuständig.

728x90
728x90
728x90px
VHV 728x90
728x90
300x250
Hundekrankenversicherung
Hausrat 728x90
Kombi 5 Plus
Hausratversicherung
120x600
728x90px
Unfallversicherung

Die zweifache Mutter Annette Hetzenegger kam 1998 zur DEVK und baute nach und nach den Bereich „Alternative Kapitalanlagen“ auf. Diese bestehen aus Private Equity- und Infrastrukturanlagen sowie Investitionen in Ackerflächen. In den 23 Jahren, in denen die 55-Jährige schon für die DEVK tätig ist, wurde sie vom langjährigen Vorstandsmitglied Bernd Zens immer wieder auch mit anderen Themen betraut.

Geschäftsführerin mehrerer Unternehmen

2001 initiierte Hetzenegger die Gründung der DEVK Private Equity GmbH. 2011 folgte der Aufbau einer Agrarholding, die weltweit Ackerflächen erwirbt und diese in der Regel an ortsansässige Landwirte verpachtet. Geschäftsführerin ist sie außerdem bei der Kassos Ventures GmbH, die seit 2018 direkt in nicht börsennotierte Unternehmen investiert. Darüber hinaus hat Annette Hetzenegger zwei weitere Geschäftsführungsmandate inne.

Immobilieninvestments wichtig

Verstärkt in Realwerte wie Immobilien, Private Equity-, Infrastruktur- oder Agrarinvestitionen zu investieren, ist für die DEVK seit vielen Jahren wichtig –auch mit Blick auf Nachhaltigkeit. Besonders vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus steht das besonders attraktive Rendite-/Risiko-Profil solcher Anlagen im Fokus. Die DEVK strebt eine breite Streuung dieser Investments nach Sektoren, Regionen und Währungen an.

Neueste Meldungen  Test: Rechtsschutzversicherungen 2021