Mit zahlreichen Leistungsverbesserungen und überzeugendem Service in der Kfz-Versicherung will die Württembergische Versicherung AG ihre Position am Markt festigen – insbesondere im Bereich Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge. Die seit dem 1. Juli gültigen Tarife bieten Neuerungen für Fahrzeuge mit alternativen Antriebsarten und mit Verbrennungsmotoren.

Erst kürzlich hat die Württembergische mit ihrer Kfz-Versicherung für Elektrofahrzeuge den „Deutschen Versicherungs-Award 2021“ der Ratingagentur Franke und Bornberg, des Nachrichtensenders n-tv und des Deutschen Instituts für Service-Qualität erhalten. Bei dem Versicherungstest kam die Württembergische unter die Top 3 im Bereich Kfz-Versicherung Elektro. Jetzt hat sie ihr Angebot für diese Fahrzeuge nochmals verbessert und die Leistungen deutlich erweitert.

So ist künftig in der Vollkaskoversicherung von Elektro- und Hybridfahrzeugen in der Tariflinie PremiumSchutz eine Allgefahrendeckung für Akkus enthalten. In der Teilkaskoversicherung besteht ab sofort Versicherungsschutz für die eigene (auch mobile) Ladestation oder Wallbox sowie für das Ladekabel und die Ladekarte. Außerdem werden die Entsorgungskosten für beschädigte Akkus ohne Begrenzung übernommen, auch nach einem Brand oder bei einem Totalschaden. Zudem fällt künftig der Abzug „neu für alt“ weg. Bis Mitte 2022 erhalten Kundinnen und Kunden einen Preisvorteil auf ihre Beiträge in Höhe von 20 Prozent für E-Autos und 10 Prozent für Hybridfahrzeuge.

Nach wie vor punktet die Oldtimerversicherung der Württembergischen mit ihrem Spezialtarif. Dass dieser hinsichtlich seines Leistungsumfangs und seines Serviceangebots etwas Besonderes ist, haben jüngst die Leserinnen und Leser der „Motor Klassik“ bestätigt: In der Mai-Ausgabe 2021 des Magazins wurden die Sieger der aktuellen Leserwahl veröffentlicht. Im Bereich Oldtimerversicherung kam die Württembergische vor 16 weiteren Anbietern auf Platz eins und erhielt dafür die Auszeichnung „Best Brand“.

Neu bei der Württembergischen ist darüber hinaus die digitale Kfz-Zulassung. Mit der i-Zulassung über die Beraterinnen und Berater vor Ort können Kundinnen und Kunden des Versicherers ein neues Fahrzeug ganz bequem von zu Hause digital zulassen. Mit diesem Service will die Württembergische ihren Kunden teils lange Wartezeiten bei den Kfz-Zulassungsstellen ersparen.

Neueste Meldungen  KFZ-Versicherung: Gothaer verbindet Mobilität und Klimaschutz

Die W&W-Gruppe

1999 aus dem Zusammenschluss der beiden Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, entwickelt und vermittelt die W&W-Gruppe heute die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Sie verbindet die Geschäftsfelder Wohnen, Versichern und brandpool als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Dabei setzt die W&W-Gruppe auf den Omnikanalvertrieb, der von eigenen Außendiensten über Kooperations- und Partnervertriebe sowie Makleraktivitäten bis hin zu digitalen Initiativen reicht. Für den börsennotierten Konzern mit Sitz in Stuttgart arbeiten derzeit rund 13.000 Menschen im Innen- und Außendienst.

PR-FAIR

Die Akzeptanz von Kundenmagazinen und Kundenzeitungen steigt seit Jahren. Erstellen sie jetzt einfach und bequem eine eigene Kundenzeitung!

Professionelle und kreative Gestaltung von Zeitschriften + Magazinen für Versicherungsmakler, Versicherungsvermittler und Mehrfachagenten

 

Weitere interessante Meldungen

Kfz-Versicherung: Park- und Rangierschäden" style="background: transparent url(https://proexpert24.de/wp-content/uploads/2021/03/forum-proexpert24-news-vorschau.png) no-repeat scroll 0% 0%; width: 150px; height: 150px;">
Kfz-Versicherung: Park- und Rangierschäden
Kfz-Versicherung: Park- u...
Getsafe startet mit digitaler Autoversicherung
Getsafe startet mit digit...
Verkehrsrecht 2021: Diese Änderungen sind zukünftig wichtig
Änderung der Kfz-Steuer a...

Bewertung Württembergische mit umfassendem Versicherungsschutz für E-Autos.

Your email address will not be published.