Zum 1. Februar 2020 tritt Dr. Detlef Swieter in den Vorstand der Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA) ein. Zum 1. April 2020 wird er den Vorstandsvorsitz übernehmen. Damit haben die Träger der ÖSA dem Wunsch von Peter Ahlgrim (64) entsprochen, sein Vorstandsmandat zum 31. März 2020 zu beenden. Peter Ahlgrim stand seit 2008 an der Spitze des Magdeburger Unternehmens.

 

Dr. Detlef Swieter (51) ist seit 18 Jahren für die VGH Versicherungen in Hannover tätig. Ersten Führungspositionen im Unternehmens- und Vertriebscontrolling folgte 2007 die Ernennung zum Abteilungsdirektor im Vertriebsbereich. Im Jahr 2012 übernahm der promovierte Wirtschaftswissenschaftler Verantwortung für die Unternehmensentwicklung und das Risikomanagement. Seit 2018 verantwortete Detlef Swieter als Direktor die Bereiche Grundlagen und EDV-Projekte Komposit.

 

Über die ÖSA Versicherungen:

Die ÖSA ist seit 1992 der Regionalversicherer in Sachsen-Anhalt und einzige Versicherungsgesellschaft, die ihren Hauptsitz im Lande hat. Sie bietet allen Bürgern des Landes, Gewerbetreibenden, Landwirten, Industrie und Kommunen die gesamte Rundum-Schutz-Palette an. Als öffentlich-rechtlicher Service-Versicherer gehört die ÖSA zur Sparkassen-Finanzgruppe. Sie betreut ihre Kunden landesweit über ein dichtes Servicenetz mit rund 100 ÖSA-Agenturen und etwa 350 Sparkassen-Geschäftsstellen. Satzungsgemäß ist die ÖSA dem Gemeinwohl verpflichtet und engagiert sich insbesondere für die Schadenverhütung. Dazu gehören Aktionen zusammen mit der Polizei für mehr Verkehrssicherheit und mit der Feuerwehr für den Brandschutz. Darüber hinaus werden kulturelle, sportliche und soziale Projekte unterstützt.

 

Neueste Meldungen  Basler Ambiente-Privatmarktprodukte in neuer Topform

Bewertung Veränderungen im Vorstand der ÖSA: Dr. Detlef Swieter wechselt von der VGH nach Magdeburg.

Your email address will not be published.