Berufsunfähigkeitsabsicherungen unter der Lupe

uniVersa erhält Qualitätszertifikat von infinma

Das Institut für Finanzmarktanalysen (infinma) hat insgesamt 479 Berufsunfähigkeitsversicherungen nach einem transparenten Marktstandardverfahren untersucht. Auf den Prüfstand kamen 18 wichtige Qualitätskriterien aus den Versicherungsbedingungen. Die uniVersa erhielt für ihre beiden, erst kürzlich neu auf den Markt gebrachten, Berufsunfähigkeitsversicherungen Exklusiv und Premium auf Anhieb das infinma-Qualitätszertifikat verliehen. Damit wird bestätigt, dass beide Angebote bei allen untersuchten Qualitätskriterien den Marktstandard erfüllen oder ihn übertreffen. Nur gut die Hälfte der BU-Tarife konnte dies gewährleisten. Mit dem neuen Doppeltarifansatz der uniVersa kann der Versicherungsschutz individuell zusammengestellt und über Nachversicherungsgarantien flexibel ausgebaut werden. Ein neues Scoring-Verfahren zur Berufsgruppeneinstufung berücksichtigt zudem die Ausbildung und Qualifikation, den Anteil der Bürotätigkeit sowie die Führungsverantwortung.

Die uniVersa Versicherungsunternehmen sind eine Unternehmensgruppe mit langer Tradition und großer Erfahrung, deren Ursprünge auf das Jahr 1843 – dem Gründungsjahr der uniVersa Krankenversicherung a.G. als älteste private Krankenversicherung Deutschlands und 1857, dem Gründungsjahr der uniVersa Lebensversicherung a.G. – zurückgehen. Als moderner Finanzdienstleister ist die uniVersa heute auf die Rundum-Lösung von Versorgungsproblemen vornehmlich der privaten Haushalte sowie kleinerer und mittlerer Betriebe spezialisiert. Rund 9.000 Mitarbeiter und Vertriebspartner stehen bundesweit als kompetente Ansprechpartner den Kunden zur Verfügung.