Talanx finanziert die Beteiligung von CPP Investments am größten Offshore-Windkraft-Projekt Deutschlands

 

  • Green Finance von insgesamt rund 511 Mio. Euro in zwei deutsche Windparks
  • Talanx zeichnet rund 321 Mio. Euro der Projektanleihe
  • Nach Investitionen in große Solarparks jetzt komplementäres Investment in Wind
  • Canada Pension Plan Investment Board (CPP Investments) als wesentlicher Partner gewonnen

 

Die Talanx Gruppe finanziert Deutschlands größten Offshore-Windpark. Im Rahmen einer Projektanleihe wurden zwei in der Nordsee liegende Windparks zu einem Projekt zusammengefasst: „Hohe See“ (497 MW) und „Albatros“ (112 MW). Die Parks sind in Betrieb und an das Netz angeschlossen. Insgesamt können rund 710.000 Haushalte mit Strom versorgt werden. Nach Gode Wind 1 (2015) und Borkum Riffgrund 2 (2017) handelt es sich um das dritte großvolumige Projekt, das von Talanx finanziert und begleitet wird.

Talanx zeichnet 321 Mio. Euro einer Projektanleihe in Höhe von rund 511 Mio. Euro für Investitionen des CPP Investments Boards. CPP Investments ist ein staatlicher kanadischer Pensionsfonds, der gemeinsam mit dem führenden kanadischen Energieunternehmen Enbridge Inc. 49,9 Prozent Anteile am Gesamtprojekt hält. Mehrheitsgesellschafter des Gesamtparks ist die EnBW Energie Baden-Württemberg AG mit 50,1 Prozent Anteilen. „Hohe See“ und „Albatros“ liegen westlich von Helgoland. Sie werden mit 87 Turbinen betrieben und erreichen insgesamt eine Kapazität von 609 MW. Der Offshore-Park ist zudem eines der letzten Großprojekte, die von den garantierten deutschen Einspeisetarifen im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) profitieren.

CPP Investments wird von Amsterdam Capital Partners B.V. (Amscap), eine international tätige und auf Offshore-Windenergie-Projekte spezialisierte Finanzberatung, als Financial Advisor begleitet. Die Anleihe weist ein BBB+ Rating der Scope Ratings GmbH auf. Zu den Co-Investoren zählen mehrere Versicherungsunternehmen, darunter die Signal Iduna und die Versicherungskammer Bayern. Die Anleihe erfüllt die Green-Bond-Rahmenbedingungen der CPP Investments (Green Bond Framework) und gilt damit offiziell als nachhaltige Anleihe. Insgesamt umfasst das Kapitalanlagevolumen der von Talanx strukturierten Finanzierungen für Offshore-Windparks nun über 1,9 Mrd. Euro.

„Nach Gode Wind 1 und Borkum Riffgrund 2 beweisen wir mit diesem Offshore-Windkraft-Projekt ein weiteres Mal, dass wir großvolumige und komplexe Transaktionen alternativer Investments beherrschen“, fasst Dr. Peter Brodehser, Head of Infrastructure Investments bei Talanx, das Engagement zusammen. „In CPP Investments und Amscap haben wir zudem Partner gefunden, die über eine ausgesprochene Expertise im Bereich großvolumiger Infrastrukturinvestments verfügen und internationales Renommee genießen. Zudem setzen wir unsere Strategie konsequent fort, den Anteil der Infrastrukturinvestments im Anlageportfolio weiter zu erhöhen und zu diversifizieren.“

Michael van der Heijden, Co-Founder der Amscap, fügt hinzu: „Diese Transaktion stellt einen weiteren Meilenstein in der Finanzierung von Offshore-Windparks dar. Die Nachfrage nach Projektanleihen nimmt stetig zu und diese Transaktion zeigt, dass langfristig orientierte institutionelle Investoren mit traditionellen Bankenlösungen gut mithalten können. Komplexe Projektstrukturen sind kein Hindernis, ein attraktives Finanzierungspaket zu schnüren.“

Im Dezember letzten Jahres hatte die Talanx zwei große Solarparks in Spanien erworben, um so auch die Transformation zu einer emissionsfreien Energieversorgung zu unterstützen. Insgesamt befinden sich neben Solar- und Windkraftwerken weitere alternative Investments im Talanx Portfolio, zum Beispiel in soziale Einrichtungen, Stromnetze, Transportwesen und Gaskavernen. Das Engagement von Talanx in alternative Investments trägt dem in der Nachhaltigkeitsstrategie verankerten Ziel der Talanx Rechnung, in Deutschland ab 2019 zu 100 Prozent CO2-neutral und bis 2038 vollständig aus Kohle ausgestiegen zu sein.

Neueste Meldungen  Talanx Gruppe baut ihre nachhaltige Investmentstrategie kontinuierlich weiter aus

Über die Talanx

 

Die Talanx ist mit Prämieneinnahmen in Höhe von 39,5 Mrd. EUR (2019) und rund 21.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der großen europäischen Versicherungsgruppen. Das Unternehmen mit Sitz in Hannover ist in mehr als 150 Ländern aktiv. Die Talanx arbeitet als Mehrmarkenanbieter mit einem Schwerpunkt in der B2B-Versicherung. Mit der Marke HDI, die über eine mehr als hundertjährige Tradition verfügt, ist die Talanx im In- und Ausland sowohl in der Industrieversicherung als auch in der Privat- und Firmenversicherung tätig. Zu den weiteren Marken des Konzerns zählen Hannover Rück als einer der weltweit führenden Rückversicherer, die auf den Bankenvertrieb spezialisierten Targo Versicherungen, PB Versicherungen und neue leben sowie der polnische Versicherer Warta. Ampega verwaltet als eine der größten deutschen Asset-Management-Gesellschaften die Anlagen des Talanx Konzerns und ist erfahrener Lösungsanbieter für konzernexterne institutionelle Kapitalanleger. Die Ratingagentur Standard & Poor’s bewertet die Finanzkraft der Talanx Erstversicherungsgruppe mit A+/stable (strong) und die der Hannover Rück-Gruppe mit AA–/stable (very strong). Die Talanx AG ist an der Frankfurter Börse im SDAX sowie an den Börsen in Hannover und Warschau gelistet (ISIN: DE000TLX1005, WKN: TLX100, polnisches Handelskürzel: TNX).


Über Canada Pension Plan Investment Board

Canada Pension Plan Investment Board (CPP Investments) is a professional investment management organization that invests the funds not needed by the Canada Pension Plan (CPP) to pay current benefits on behalf of 20 million contributors and beneficiaries. In order to build a diversified portfolio of CPP assets, CPPIB invests in public equities, private equities, real estate, infrastructure and fixed income instruments. Headquartered in Toronto, with offices in Hong Kong, London, Luxembourg, Mumbai, New York City, São Paulo and Sydney, CPPIB is governed and managed independently of the Canada Pension Plan and at arm’s length from governments. At September 30, 2019, the CPP Fund totalled C$409.5 billion. For more information about CPP Investments, please visit www.cppinvestments.com or follow us on LinkedIn, Facebook or Twitter.

 

Über Amscap

Amsterdam Capital Partners B.V. is a financial advisory boutique specialised in structuring and financing offshore wind. Created in 2014, AMSCAP’s team of financial specialists has a track record in managing and financing large and difficult offshore wind projects with complex history and governance. AMSCAP provides a comprehensive package of advisory services to support decision making for various stakeholders, covering the entire project’s lifecycle, including early stage development, financial modelling, late stage development, debt and equity raising and M&A. More information is available on www.amscap.eu.

Bewertung Talanx Gruppe finanziert Deutschlands größten Offshore-Windpark.

Your email address will not be published.