Riester-Rente: Schrumpfung in voller Breite

Während eine Reform der Riester-Rente seit Jahren auf sich warten lässt, verabschieden sich Sparer in zunehmender Zahl aus dem Riester-Bestand oder lassen ihre Verträge zumindest ruhen.

Seit Jahren wird insbesondere von Anbietern und Verbraucherschützern eine Reform der Rahmenbedingungen inklusive Förderung der Riester-Rente eingefordert. Zugleich zweifeln etliche Rentenexperten an der Machbarkeit oder den Erfolg einer derartigen Reform.

Vor allem Kostenstrukturen und Garantiekomponenten beim größten Bestandsblock, nämlich bei den Riester-Versicherungen, stehen dabei in der Kritik. Allerdings lassen jüngste Äußerungen von involvierten Politikern darauf schließen, dass eine Neuauflage oder Neugestaltung der Riester-Rente demnächst wohl nicht kommen wird. Statt dessen dürfte das Thema „Aktienrente“ prioritär auf der gesetzlichen Altersvorsorge-Agenda stehen.

Rückgang im vierten Jahr in Folge

Derweilen schwindet der Riester-Bestand quer über alle Riester-Produktkategorien und war damit zum vierten Mal in Folge rückläufig. In der Summe existierten zum Jahresende 2021 noch rund 16,21 Millionen Riester-Verträge. Das entspricht etwa dem Niveau von 2014. Darin enthalten sind allerdings auch ruhende Verträge, die zum Stichtag nicht mehr aktiv bespart wurden. Deren Anteil am Gesamtvertragsvolumen ist durchaus beträchtlich. Je nach Quelle und Aussage wird er zwischen 20 und 25 Prozent geschätzt. Nach vorläufigen Angaben zählten im Jahr 2020 rund 10,3 Millionen Personen – teils mit mehreren besparten Verträgen – zum Kreis der Riester-Förderberechtigten. Sie können je nach individueller Situation mit Zulagen oder Steuerentlastung beziehungsweise  einer Kombination beider Förderungen rechnen.

Überall geht es mit den Zahlen runter

Ob Versicherungsvertrag oder Wohn-Riester, Einzahlplan bei der Bank oder Fonds-Sparvertrag – inzwischen geht es quer über alle geförderten Anlageformen mit den Bestandszahlen runter. Zuvor hatte sich zumindest noch der Wohn-Riester einigermaßen stabil gehalten. Nun geht es auch hier mit den Zahlen abwärts. Prozentual schwindet der Riester-Bestand laut Statistik am stärksten bei den geförderten Bankprodukten. Weitergehende und zum einzelnen Quartal aktualisierte Zahlen zu verschiedenen Aspekten rund um die Riester-Rente veröffentlich hier regelmäßig das Bundesministerium der Finanzen.

Neue Meldungen

Familie
Roland

Hilfe bei Cybergrooming – frag ZEBRA

Hilfe bei Cybergrooming – frag ZEBRA. Cybergrooming ist als besondere Form des sexuellen Missbrauchs von Kindern strafbar. Aus Scham oder dem Gefühl, selbst schuld zu sein, bringen viele Opfer die Taten nicht zur Anzeige. ZEBRA bietet Hilfe.

Read More »
Dienstleistungen
Roland

Online-Kündigungen bereiten weiter Probleme

Kündigungsbutton: Online-Kündigungen bereiten weiter Probleme. vzbv-Analyse zeigt Mängel bei der Umsetzung des Kündigungsbuttons. Regelung zum Kündigungsbutton wird von den Anbietern sehr unterschiedlich umgesetzt.

Read More »
Betriebliche Altersvorsorge
Roland

Fokusgruppe private Altersvorsorge nimmt Arbeit auf

Fokusgruppe private Altersvorsorge nimmt Arbeit auf. Eine Förderung soll Anreize für untere Einkommensgruppen bieten. Die Fokusgruppe soll bis zum Sommer 2023 einen Abschlussbericht mit den Prüfungsergebnissen vorlegen.

Read More »

Schreibe einen Kommentar