Tarifrechner private Renten Versicherung

 

view

Welche Rentenversicherungsvarianten gibt es?

Angeboten wird die Rentenversicherung als klassische oder als fondsgebundene Variante. Unter einer fondsgebundenen Rentenversicherung versteht man eine Kombination aus Rentenversicherung und Fondssparplan, bei dem die Sparraten in einem oder mehreren Investmentfonds angelegt werden, die wiederum in Aktien, Immobilien oder Anleihen investieren. Da die Fonds dem Marktrisiko ausgesetzt ist und eine Wertentwicklung sowohl positiv als auch negativ ausfallen kann, können auch Verluste statt Gewinne erzielt werden. Das Risiko trägt dabei der Versicherungsnehmer allein. Die Rentenhöhe ist somit nicht absehbar.

Bei der klassischen Variante gibt es hingegen keine hohe Rendite, jedoch  gibt es lebenslange Rentenzahlungen mit einer festen – wie auch bei der Kapital-Lebensversicherung – Garantieverzinsung. Bei allen Neuverträgen seit 2017 beträgt der Garantiezins auf den abzüglich der Kosten verbleibenden Sparanteil des Beitrages maximal nur noch 0,9 Prozent. Eine höhere Garantie dürfen die Lebensversicherer ihren Kunden nicht mehr versprechen und es ist zu erwarten, dass der Höchstrechnungszins zum 01.01.2022 erneut abgesenkt wird.