Die Preisentwicklung bei Immobilien in Köln, Düsseldorf und Dortmund im zweiten Quartal ist heterogen: Während Wohnungen in Düsseldorfer geringfügig günstiger werden, verzeichnet Dortmund konstante Steigerungen von über drei Prozent – sowohl bei Häusern als auch bei Eigentumswohnungen. In Köln ist die Dynamik zum Teil gedämpft. Hier wird laut André Hasberg von Dr. Klein nicht mehr jeder Preis bezahlt.  
 
pm-drk-dti-west-q2-2020-200813

Weitere interessante Meldungen

Oliver Schoeller zum Vizepräsidenten von AMICE gewählt
Oliver Schoeller zum Vize...
Bauzinsen nun ansteigen" style="background: transparent url(https://proexpert24.de/wp-content/uploads/2021/03/forum-proexpert24-news-vorschau.png) no-repeat scroll 0% 0%; width: 150px; height: 150px;">
Erst runter, dann rauf: Corona lässt Bauzinsen nun ansteigen
Erst runter, dann rauf: C...
Condor Leben setzt Schwerpunkte für 2021 – Gesamtverzinsung veröffentlicht
Condor Leben setzt Schwer...
Neueste Meldungen  Terra incognita Bitcoin & Co. – Aufschlauen tut not