Roland Richert: Herausgeber von ProExpert24

„Ich habe es satt, oder, um es noch klarer auszudrücken: ich habe die Schnauze voll vom permanenten und immer religiöser werdenden Klima-Geschwafel, von Energie-Wende-Phantasien, von Elektroauto-Anbetungen, von Gruselgeschichten über Weltuntergangs-Szenarien von Corona über Feuersbrünste bis Wetterkatastrophen. Ich kann die Leute nicht mehr ertragen, die das täglich in Mikrofone und Kameras schreien oder in Zeitungen drucken. Ich leide darunter miterleben zu müssen, wie aus der Naturwissenschaft eine Hure der Politik gemacht wird. Ich habe es satt, mir von dummen, pubertierenden Kindern vorschreiben zu lassen, wofür ich mich zu schämen habe. Ich habe es satt, mir von irgendwelchen Gestörten erklären zu lassen, dass ich Schuld habe an Allem und an Jedem – vor allem aber als Deutscher für das frühere, heutige und zukünftige Elend der ganzen Welt. Ich habe es satt, dass mir religiöse und sexuelle Minderheiten, die ihre wohl verbrieften Minderheitenrechte mit pausenloser medialer Unterstützung schamlos ausnutzen, vorschreiben wollen, was ich tun und sagen darf und was nicht. Ich habe es satt, wenn völlig Übergeschnappte meine deutsche Muttersprache verhunzen und mir glauben beibringen zu müssen, wie ich mainstream-gerecht zu schreiben und zu sprechen habe. Ich habe es satt mitzuerleben, wie völlig Ungebildete, die in ihrem Leben nichts weiter geleistet haben, als das Tragen einer fremden Aktentasche, glauben Deutschland regieren zu können. Ich kann es nicht mehr ertragen, wenn unter dem Vorwand einer „bunten Gesellschaft“ Recht und Sicherheit dahinschwinden und man abends aus dem Hauptbahnhof kommend, über Dreck, Schmutz, Obdachlose, Drogensüchtige und Beschaffungskriminelle steigen muss, vorbei an vollgekrakelten Wänden. Ich möchte, dass in meinem Land die Menschen, gleich welchen Geschlechts, welcher Hautfarbe und gleich welcher Herkunft wertgeschätzt und unterstützt werden, die täglich mit ihrer fleißigen, produktiven und wertschöpfenden Arbeit den Reichtum der ganzen Gesellschaft hervorbringen: die Mitarbeiter in den Unternehmen, die Handwerker, die Freiberufler, die vielen engagierten und sozial handelnden Unternehmer der kleinen und mittständischen Wirtschaft. Ich möchte, dass die Lehrer unserer Kinder, die Ärzte und Pfleger unserer Kranken und Hilfebedürftigen die Anerkennung, die Wertschätzung und die Unterstützung erhalten, die sie täglich verdienen. Ich möchte, dass sich die Jungen und Ungestümen in den wohlgesetzten Grenzen unseres Rechtsraumes austoben aber sich auch vor ihren Eltern und Großeltern, vor den Alten und Erfahrenen verneigen, weil sie die Erschaffer ihres Wohlstandes und ihrer Freiheit sind.“

Maklerkonzepte GbR: Software und Lösungen für Finanzdienstleister

Maklerkonzepte GbR: Ihre Strategie mit Leben füllen

Die Firma Maklerkonzepte arbeitet seit 15 Jahren am Markt. Sie stellt Maklern Know How in den Fragen IT-Architektur und Prozessoptimierung zur Verfügung.

In der Praxis besteht diese Tätigkeit aus mehreren unterstützenden Maßnahmen, die die Kollegen Makler in die Lage versetzt, ihre täglichen Verwaltungsaufgaben zu optimieren und ihnen an verschiedenen Stellen kostbare Ressourcen freimacht, die sie in der täglichen Arbeit mit und für ihre Kunden einsetzen können.

Aufgrund der Masse an Softwarelösungen für den Finanz- und Versicherungsmarkt, sind die wenigsten Vertriebe, Pools oder Finanzdienstleister in der Lage, unter Berücksichtigung aller relevanten Parameter eine geeignete Softwarelösung für sich zu finden und diese im Betrieb einzuführen.

Maklerkonzepte GbR hilft Ihnen diese Entscheidung fundiert zu treffen.

Im Tagesgeschäft eines Finanzdienstleisters ergeben sich viele fachliche, kundenspezifische und administrative Aufgaben, die schnell und vor allem effizient erledigt werden müssen. Eine Entscheidung für eine neue Softwarelösung, sollte immer eine Entscheidung für mehr Zuverlässigkeit, Arbeitserleichterung und Umsatzsteigerung sein.

Seit über 10 Jahren nutzen wir konsequent unsere praktischen Erfahrungen im Bereich der Finanzdienstleistung bei der Beratung, Auswahl und Implementierung von branchenspezifischen Softwarelösungen. Wir kommen dafür einen Tag zu Ihnen ins Unternehmen: Unternehmensüberblick – Aufnahme der Rahmendaten und Besonderheiten Ihre Unternehmens – besonders unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen – und unternehmerischen Wünsche und Ziele.

Bedarfsanalyse – Erhebung und Analyse Ihrer bestehenden IT – Landschaft und deren Bausteine.

Ganz besonderes Augenmerk richten wir auf die Kosten – Nutzenrechnung im Zusammenspiel: Kundenverwaltung, Vergleichs – und Analyseprogramme.

Das Kostenverhältnis zwischen Innendienst und Außendienst. Wir konkretisieren Ihren Softwarebedarf an Ihren zukünftigen Zielen und Kundenstrukturen. Handlungsempfehlungen – Unterbereitung von konkreten Vorschlägen und Maßnahmen für die festgelegten Wünsche und Ziele passend für die Ausrichtung Ihres Unternehmens . Festlegung eines Zeithorizontes, basierend auf den Ergebnissen der Bedarfsanalyse. Kundendokumentation – Dokumentation des Beratungsgesprächs, der Handlungsempfehlungen in übersichtlicher Form.

„Wer meint, Kompetenz sei teuer, möge es einmal mit Inkompetenz versuchen…“ (Bernd W. Klöckner)

Kompetenz hat nicht nur einen Namen sondern auch zwei Gesichter.

Sebastian M. Laude

Sascha Zingler

Sascha Zingler

Nach vielen Jahren im Vertrieb, dem Aufbau und der Betreuung von Vertriebsstrukturen, kam er über Umwege zum Vertrieb von Softwarelösungen.

Ihn begeistert die Vorstellung der Automatisation.
Heute sieht er sich die IT-Lösungen auf dem Markt an, sucht nach innovativen neuen und passenden Bausteinen für diese Automatismen.

Er beurteilt alle Anwendungen und bewertet Optik & Haptik – mit den Augen des Kunden.

Herr Laude hört den Kunden genau zu und versucht die IT-Welt mit Ihren Augen zu sehen.

Sascha Zingler ist Experte für die technischen Zusammenhänge und hat den aktuellen Überblick über die derzeitigen Möglichkeiten.

Einige Jahre hat er damit verbracht selber Vertrieb zu leben und zu gestalten. Dann kam der Wechsel zur Entwicklung von Software und deren Ausgestaltung. Wichtig waren ihm drei Dinge, die Technik soll den Vertrieb unterstützen, entlasten und steuern. Dabei müssen die Anwendungen einfach und plausibel sein, die Ergebnisse zuverläßig und korrekt.

Heute stellt er all seine Erfahrungen unseren Kunden zur Verfügung.

 

Vorteile für Sie:

Erhöhung der Makler- bzw. Kundenbindung, Schaffung von mehr Neugeschäft, Erweiterung des Cross-Selling-Potenzials, Optimierung und Intergration von Prozessen, Business Consulting ( Software + Schulung )

Durch jahrelange eigene Erfahrung im Vertrieb und in der Beratung von Finanzdienstleistern, können wir Sie nach erfolgter Analyse kompetent und in allen Bereichen der genutzten Softwarelösungen unabhängig beraten.

MAKLERKONZEPTE GbR

Sebastian Laude
Sascha Zingler
Bauernvogtkoppel 33b
22393 Hamburg
fon:  040 386 52 771 (Sebastian Laude)
fon: 0151 24 18 43 10 (Sascha Zingler)
E-Mail: kontakt@maklerkonzepte.com

Website: https://maklerkonzepte.com/

Neue Meldungen

Test Dachboxen: Zwei versagen beim Crash

Dachboxen verringern den Urlaubs­stress durch Extra-Stauraum auf dem Auto­dach. Die Stiftung Warentest hat zehn Modelle getestet – unter anderem von Thule, Kamei und Jetbag – und Urteile von gut bis ausreichend vergeben.

PR-FAIR der Online-Baukasten für Versicherungs- und Finanzmagazine

Kreieren Sie mit unseren Designvorlagen einen eigenständigen Look für Ihr Digital Magazin. Einfache Bedienung und in Echtzeit aktualisierbar. Kein technisches Know-How notwendig.


Punkten Sie mit erstklassigen Inhalten, die wirklich gelesen werden.

Dein Versicherungs- & Finanz TÜVscreen tag