Macht es bei der aktuellen Lage Sinn, ein Haus oder eine Wohnung zu finanzieren?

steigende Bauzinsen, höhere Energie- und Lebenshaltungskosten, Inflation, politische und wirtschaftliche Unsicherheit: Macht es bei der aktuellen Lage Sinn, ein Haus oder eine Wohnung zu finanzieren? Und wie teuer wird die Anschlussfinanzierung?

Der Traum von der eigenen Immobilie ist aktuell nicht nur teurer als noch vor einem Jahr, auch die Banken sehen angesichts der aktuellen Entwicklungen bei der Kreditvergabe genauer hin. Umso wichtiger wird eine individuelle Beratung: Nicht allein der Zinssatz sollte ausschlaggebend bei der Entscheidung für oder gegen eine Immobilienfinanzierung sein:

  • Wie viel Eigenkapital ist richtig und wichtig?
  • Welche Fördermöglichkeiten gibt es?
  • Wie sind die persönlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten?

Zentral für eine solide und vor allem günstige Baufinanzierung sind eine sorgfältige Budgetplanung und ein maßgeschneidertes Finanzierungskonzept.
Mehr Informationen zu dem Thema findest du hier.

Wichtige Information:

Wer ein Scheitern der Baufinanzierung oder gar die Zwangsversteigerung vermeiden will, sollte schon vor der Kauf- oder Bauentscheidung mit spitzem Bleistift rechnen und ein mit ausreichend Reserven versehenes Finanzierungskonzept erstellen.

Mit dem Erwerb des Eigenheims wagen Sie einen Schritt, der Ihr Leben über Jahrzehnte hinweg beeinflussen wird – insbesondere in finanzieller Hinsicht. Beim Erstellen des Finanzierungskonzeptes sollten Sie daher nicht nur Ihre aktuelle Situation betrachten, sondern auch verschiedene Zukunftsszenarien mit einbeziehen.

Dabei sollten die nachfolgenden Fragen schlüssig beantwortet werden können:

  • Können die Nebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notargebühren) sowie mindestens 10 % des Kaufpreises aus Eigenkapital finanziert werden?
  • Kann bei niedriger Eigenkapitalquote eine höher als üblich ausfallende Anfangstilgung verkraftet werden, damit über zusätzliche Tilgung möglichst schnell die höhere Darlehenssumme verringert wird?
  • Kann die Einbindung eines zuteilungsreifen Bauspardarlehens die Zinsbelastung senken oder ist es sinnvoller, sich nur das Guthaben auszahlen zu lassen und auf das Darlehen zu verzichten?
  • Lässt sich die Kreditrate auch dann noch problemlos verkraften, wenn aufgrund eines unfreiwilligen Jobwechsels oder einer Krankheit das Einkommen sinkt?
  • Wie entwickelt sich die Finanzlage, wenn sich ein weiteres Kind ankündigt und damit das Einkommen eines Ehepartners vorübergehend ausfällt?
  • Ist umgekehrt zu erwarten, dass das Familieneinkommen steigt, weil einer der Ehepartner nach der Erziehungspause wieder in den Job zurückkehrt?
  • Zeichnet es sich ab, dass in den kommenden Jahren Kinder finanzielle Unterstützung brauchen, beispielsweise wegen eines Studiums?

All diese Faktoren zeigen, dass das ideale Finanzierungskonzept Kalkulationssicherheit mit Flexibilität verbinden muss.

Neue Meldungen

Familie
Roland

Hilfe bei Cybergrooming – frag ZEBRA

Hilfe bei Cybergrooming – frag ZEBRA. Cybergrooming ist als besondere Form des sexuellen Missbrauchs von Kindern strafbar. Aus Scham oder dem Gefühl, selbst schuld zu sein, bringen viele Opfer die Taten nicht zur Anzeige. ZEBRA bietet Hilfe.

Read More »
Dienstleistungen
Roland

Online-Kündigungen bereiten weiter Probleme

Kündigungsbutton: Online-Kündigungen bereiten weiter Probleme. vzbv-Analyse zeigt Mängel bei der Umsetzung des Kündigungsbuttons. Regelung zum Kündigungsbutton wird von den Anbietern sehr unterschiedlich umgesetzt.

Read More »
Betriebliche Altersvorsorge
Roland

Fokusgruppe private Altersvorsorge nimmt Arbeit auf

Fokusgruppe private Altersvorsorge nimmt Arbeit auf. Eine Förderung soll Anreize für untere Einkommensgruppen bieten. Die Fokusgruppe soll bis zum Sommer 2023 einen Abschlussbericht mit den Prüfungsergebnissen vorlegen.

Read More »