LVM-Krankenversicherung schüttet 16,1 Millionen Euro aus

LVM-Krankenversicherung schüttet 16,1 Millionen Euro aus

Jeder zweite Privatversicherte bekommt eine Beitragsrückerstattung

Ihre kostenbewussten Versicherten belohnt die LVM-Krankenversicherung in diesen Tagen mit einer Beitragsrückerstattung: Etwa die Hälfte der privat krankenversicherten LVM-Kunden erhält einen Teil der im Jahr 2017 gezahlten Beiträge zurück. Im Schnitt beträgt die Beitragsrückerstattung fast 600 Euro je Vertrag. Insgesamt zahlt das Unternehmen 16,1 Millionen Euro an seine Versicherten aus.

Geld zurück fließt an diejenigen, die im vergangenen Jahr nicht beim Arzt gewesen sind oder geringe ambulante Behandlungskosten selbst getragen haben. Die LVM-Krankenversicherung erstattet ihnen bis zu vier, in manchen Tarifen bis zu sechs Monatsbeiträge.

Hiervon profitieren auch die übrigen Versicherten. Denn die Beitragsrückerstattung motiviert gesunde Kunden, ihrer privaten Krankenversicherung treu zu bleiben. Und das wirkt sich positiv auf die Beitragsentwicklung aus.

Sogar diejenigen Versicherten, die während des vergangenen Jahres neu hinzugekommen sind, können sich freuen: Sie bekommen die Monatsbeiträge, abhängig vom Versicherungsbeginn, anteilig erstattet.

 

Kategorien