Commerzbank: Starkes Kundengeschäft im ersten Quartal 2020 – Corona-Effekte belasten Ergebnis

  • Erträge wegen temporärer Bewertungseffekte bei 1,85 Mrd. Euro (Q1 19: 2,16 Mrd. Euro) – Gute Entwicklung im Kundengeschäft: Zins- und Provisionsüberschuss insgesamt um 10 % gesteigert
  • Risikoergebnis durch Corona-Effekte von 185 Mio. Euro bei minus 326 Mio. Euro (Q1 19: minus 78 Mio. Euro
  • Operative Kosten auf 1,50 Mrd. Euro gesenkt (Q1 19: 1,57 Mrd. Euro), aber deutlich höhere Bankenabgabe belastet
  • Operatives Ergebnis von minus 277 Mio. Euro (Q1 19: 246 Mio. Euro) beinhaltet 479 Mio. Euro Pandemie-Belastungen
  • Privat- und Unternehmerkunden mit netto rund 142.000 Neukunden in Deutschland und Ertragsplus von 10 % – Firmenkunden mit stabiler Ertragsentwicklung im Kundengeschäft und höherem Kreditvolumen
  • Starke Kapitalquote von 13,2 % und hohe Liquidität (LCR 130 %)

 
2020-05-13 PM_Q1-2020_DE
 
2020-05-13 PR_Q1-2020_EN

Bewertung Commerzbank: Starkes Kundengeschäft im ersten Quartal 2020.

Your email address will not be published.

Neueste Meldungen  AOK Bayern mit an Bord - erste Kooperation mit gesetzlicher Krankenversicherung