In Bad Kissingen musste sich ein Mann vor dem Schöffengericht wegen Versicherungsbetrugs verantworten. Rund vier Jahre lang hat er nach Ansicht des Gerichts gemeinsame Sache mit seinem Heilpraktiker gemacht. Er hat dabei für sich selbst, seine beiden Kinder und seine Ehefrau Schein-Rechnungen für Heilbehandlungen bei seinen Krankenzusatzversicherungen eingereicht.