Isabella Martorell Naßl (52) wird ab dem 1. Januar 2021 neues Vorstandsmitglied für die Kranken- und Reiseversicherung im Konzern Versicherungskammer.
Die diplomierte Betriebswirtin ist eine ausgewiesene Expertin der Versicherungswirtschaft. Ihrem Studium voraus ging eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau. Darüber hinaus hat sie, berufsbegleitend, den Executive Master of Insurance an der LMU München erworben.
Martorell Naßl ist seit 1998 in vielfältigen Führungsfunktionen für den Konzern Versicherungskammer tätig und hat in den vergangenen Jahren eine Reihe von Auszeichnungen für ihre innovativen Ansätze im Kundenservice erhalten. Seit Anfang 2020 ist sie zudem als Generalbevollmächtigte für die Saarland Versicherung AG und für die Feuersozietät Berlin Brandenburg AG, beides Unternehmen des Konzerns Versicherungskammer, tätig. Diese Funktion wird sie, wie auch ihre COO-Funktion für Betrieb und Operations, weiterhin ausüben. Ihr Schwerpunkt liegt dort in der kundenzentrierten Ausrichtung der Servicebereiche des gesamten Konzerns mit besonderem Fokus auf Weiterentwicklung der besten Kombination aus digitalen und persönlichen Kontaktpunkten und Abläufen. Martorell Naßl ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter.
„Ich freue mich sehr, dass wir mit Isabella Martorell Naßl für das wichtige Geschäftsfeld der Kranken,- Pflege- und Reiseversicherung eine weitere ausgewiesene Kennerin des Versicherungswesens im Vorstand unserer Gesellschaften gewonnen und damit beste Voraussetzungen haben, unsere Marktposition in diesen Segmenten weiter auszubauen“, sagt Dr. Frank Walthes, Vorsitzender der Vorstände des Konzerns Versicherungskammer.
Foto Guido Merz
 
 
 
 
 
 
 
Guido Merz (55) erhält zum 1. Januar 2021 Generalvollmacht für die UKV – Union Krankenversicherung. Der studierte Volljurist begann seine berufliche Laufbahn in verschiedenen Fach- und Führungsfunktionen bei der R&V Versicherung und ist seit 2004 im Konzern Versicherungskammer tätig. Merz war zunächst für den Aufbau des bundesweiten Vertriebs der Krankenversicherung verantwortlich und ist seit 2006 Geschäftsführer der CVL GmbH (Vertriebsgesellschaft zum Ausbau des Krankenversicherungsgeschäfts über die Öffentlichen Versicherer). Sein weiterer Aufgabenbereich umfasst die bundesweite Betreuung der Sparkassen, Agenturen sowie mehrerer regional tätiger Körperschaften der AOK. Merz hat in den vergangenen 15 Jahren eine Vielzahl von Projekten, insbesondere in Zusammenarbeit mit dem Verband der öffentlichen Versicherer und dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband, zum Ausbau des Krankenversicherungsgeschäfts erfolgreich auf den Weg gebracht.
 

Neueste Meldungen  Welche Vergleichsrechner Makler im Gewerbegschäft nutzen

Bewertung Konzern Versicherungskammer stärkt Kranken- Pflege – und Reiseversicherung.

Your email address will not be published.