Die InterRisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group hat zum 27.02.2020 einen neuen Unfalltarif auf den Markt gebracht. Wichtige Faktoren bei der Produktgestaltung waren eine noch stärkere Ausrichtung an die Kundenbedürfnisse sowie eine attraktive Preisgestaltung.
 
Highlights des neuen Tarifs sind u.a. die neue Maxi-Progression mit voller Leistung ab 70 % Invalidität, zwei neue Unfallrenten mit Leistungen zum Teil ab 25 % Invalidität sowie ein Krankenhaustagegeld mit Genesungsgeld im Format „Maxi“. Hier erfolgen Leistungen schon bei ambulanten Operationen, Knochenbrüchen oder Sehnenriss. Weiterhin wurde die Berufseinstufung komplett überarbeitet und auf drei Berufsgruppen umgestellt.
 
Auch beim neuen Tarif setzt die InterRisk auf das bewährte Lebensphasenmodell für alle Altersklassen ohne Höchstalter und umfangreiche Zusatz- und Hilfeleistungen, von denen die Kunden ohne zusätzliche Beiträge profitieren.
 
„Wir freuen uns sehr, unseren Partnern und Kunden einen neuen Unfalltarif anbieten zu können, der durch neue Komponenten und bewährte Services überzeugt. Unsere Expertise und Erfahrung hat uns bei der neuen Preiskalkulation sehr geholfen, was den Tarif bis zu 27 % günstiger werden lässt!“, so Marcus Stephan, Vorstandsmitglied der InterRisk.
 
Die InterRisk Versicherungs-AG feiert 2020 ihr 30-jähriges Jubiläum. Seit der Gründung im Jahr 1990 bietet die InterRisk Unfallversicherungen an und gehört seit jeher zu den Marktführern in diesem Bereich. Laut AssCompact TRENDS ist die InterRisk seit 2006 einer der beliebtesten Unfallversicherer und wird von verschiedenen Ratingagenturen regelmäßig mit Höchstwertungen ausgezeichnet. .

Neueste Meldungen  Gothaer bietet Unternehmen eine Plattform für Corona-Management

Bewertung InterRisk Versicherungs-AG präsentiert neuen Unfalltarif.

Your email address will not be published.