• HDI Global startet modulares Haftpflichtkonzept „smartProtect Tech E&O“
  • Absicherung für Industrie-Unternehmen gegen betriebliche Risiken aus Tätigkeiten wie Software-Implementierung und -Wartung
  • Auch Schadenersatzansprüche aus Betriebsunterbrechung versicherbar

Der Industrieversicherer HDI Global startet ein neues Haftpflichtkonzept für Industrie-Unternehmen, das auch IT-Vermögensschäden in einem Vertrag abdeckt. Die neue Police smartProtect Tech E&O bietet Unternehmen neben der üblichen Betriebs-, Produkt- und Umwelt-Haftpflichtversicherung auch Versicherungsschutz für Software- und IT-Dienstleistungen. Das neue Konzept von HDI Global wird damit den neuen Haftungsrisiken im Zeitalter der digitalen Fabrik gerecht.

Die Digitalisierung von Produkten, Produktionsprozessen und Dienstleistungen hat sich zum maßgeblichen Wachstumstreiber in der Industrie und bei den Kunden von HDI Global entwickelt. Digitale Produkte und Services, wie zum Beispiel Cloud-Lösungen und Big-Data-Anwendungen, stehen dabei im Fokus. Gleichzeitig erhöht sich damit das Risiko von Schadenersatzforderungen durch Kunden und Geschäftspartner aufgrund von IT-Vermögensschäden. Mit seiner neuen Versicherungslösung trägt HDI Global dieser veränderten Risiko-Lage deutscher Industrieunternehmen und dem daraus folgenden Bedarf an IT-Haftpflichtschutz Rechnung.

„Auch Unternehmen aus traditionellen Branchen wie Elektrotechnik, Maschinenbau, Logistik usw. beschäftigen inzwischen viele Mitarbeiter oder ganze Abteilungen, die selbst Software entwickeln und eine erhebliche Wertschöpfung in diesem Bereich erzielen“, erklärt Michael Sossdorf, verantwortlicher Produkt-Entwickler bei HDI Global. „Aus diesen Angeboten entstehen für die Unternehmen neue Risiken. Durch fehlerhafte Software kann es zu Schäden kommen, die nicht durch die traditionelle Industriebetriebs- und Produkthaftpflichtversicherung abgesichert sind.“

Ein praktisches Beispiel: Die von einem Maschinenbauer gelieferte Software verursacht den Ausfall der Steuerung des Maschinenparks seines Kunden. Infolgedessen kann zwei Tage lang nicht produziert werden. Für die hierdurch entstandenen Vermögensschäden fordert der Kunde von dem Maschinenbauer Schadenersatz für Vermögensschäden durch Betriebsunterbrechung und entgangenen Gewinn.

Rundum-Schutz zur Absicherung vielfältiger Haftpflichtrisiken

Mit dem neuen Haftpflichtkonzept bietet HDI Global einen Rundum-Schutz zur Absicherung der Vielzahl an Haftungsrisiken in einem Vertrag.

hdi smartprotect tech eando illu 2021

Neben bekannten Deckungselementen, wie zum Beispiel einer Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherung sowie einer Umwelthaftpflichtversicherung bietet der Rundum-Schutz mit der „Tech E&O Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung“ auch Deckung für betriebliche Risiken, wie z.B.:

  • Softwareherstellung, -implementierung, -modifikation, -wartung und -pflege sowie Softwarehandel
  • Elektronischer Datenerfassung und -verarbeitung
  • Analyse, Beratung und Schulung
Neueste Meldungen  Zwei Autos sind eine Flotte - HDI bringt neues Kleinflottenmodell

Versichert werden hier IT-Vermögensschäden, z.B. im Zusammenhang mit:

  • Produktionsausfall / Betriebsunterbrechung / Entgangener Gewinn
  • Ersatz vergeblicher Aufwendungen im Vertrauen auf ordnungsgemäßer Vertragserfüllung
  • Schutz- und Urheberrechte

Versicherungsschutz besteht hier auch für Eigenschäden und weitere Deckungserweiterungen. Dazu zählen insbesondere Eigenschäden beim Rücktritt des Auftraggebers aber auch bei Unterschlagung, Untreue oder Betrug durch Mitarbeiter. Eigenschäden bei Verlust von Dokumenten, Ausfall von Mitarbeitern in Schlüsselpositionen sowie Deckungserweiterungen für Datenschutzverfahren oder bei Vereinbarung eines pauschalierten Schadenersatzes sind hier ebenso enthalten.

Über die HDI Global SE (HDI)

Die HDI Global SE (HDI) deckt als Industrieversicherer den Bedarf an maßgeschneiderten Versicherungslösungen von Mittelständlern, Industrieunternehmen und Konzernen ab. Neben der herausragenden Präsenz der Gesellschaft auf dem deutschen und dem europäischen Markt ist sie über Auslandsniederlassungen, Tochter- und Schwestergesellschaften sowie Netzwerkpartner in mehr als 150 Ländern aktiv. So kann HDI international tätige Kunden mit lokalen Policen bedienen, die gewährleisten, dass der festgelegte Service und Versicherungsschutz weltweit für alle einbezogenen Risiken erbracht wird.

Die HDI Global SE gehört zum Geschäftsbereich Industrieversicherung der Talanx-Gruppe. Der Geschäftsbereich erzielte im Jahr 2020 mit ca. 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Bruttoprämienvolumen in Höhe von etwa 6,7 Mrd. EUR.

Die Ratingagentur Standard & Poor’s bewertet die Finanzkraft der Talanx-Erstversicherungsgruppe mit A+/stable (strong). Die Talanx AG ist an der Frankfurter Börse im SDAX gelistet.

Bewertung Industrieversicherer HDI Global bietet neuen Haftpflichtschutz für Software- und IT-Dienstleistungen.

Your email address will not be published.