Jeder zweite Wohneigentümer, der seine vier Wände verkaufen will, legt seine Pläne wegen der Pandemie auf Eis. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Kantar-Umfrage im Auftrag von Postbank Immobilien. Dabei sind die Aussichten für Verkäufer derzeit ausgesprochen günstig – die Nachfrage nach Wohneigentum wächst und die Immobilienpreise sind entsprechend hoch. Im aktuellen Pressedienst informieren wir, wie sich Immobilien kontaktarm verkaufen lassen. Darüber hinaus geben wir Ratschläge für ein möglichst langes selbstbestimmtes Leben im Alter und zur Immobilienbewertung.

– Jeder zweite Immobilienverkäufer zögert wegen des aktuellen Pandemiegeschehens.

– Gut zwei Drittel der über 60-jährigen Immobilienbesitzer wollen langfristig in ihrem Eigenheim wohnen. Meist handelt es sich um ein freistehendes Einfamilienhaus. Kann das funktionieren? Damit die Träume nicht platzen, sollten Hausbesitzer ihre Wohnsituation rechtzeitig überprüfen und einen zukunftssicheren Plan entwerfen.

– Knapp jeder zweite Immobilienbesitzer meint, dass er den Wert seiner vier Wände selbst gut einschätzen kann, aber nur jeder Siebte hat ihn tatsächlich professionell ermitteln lassen. Sich auf das eigene Bauchgefühlt zu verlassen, kann eine Menge Geld kosten.

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Neueste Meldungen  „Jahresrenditen zwischen 5 und 10 Prozent“