Meine Immobilie erfolgreich verkaufen

Sechs verschiedene Modelle für Immobilienrenten

Manche Senioren brauchen mehr Geld, etwa um die Rente aufzubessern, andere wollen ihre Einkünfte aufbessern, um größere Reisen zu machen oder die Kinder zu unterstützen. Sie haben aktuell sechs verschiedene Möglich­keiten, um die eigene Immobilie zu Geld zu machen, ohne auszuziehen:

  1. Leib­rente bis ans Lebens­ende,
  2. Leib­rente auf Zeit,
  3. Verkauf mit Nieß­brauchrecht,
  4. Verkauf mit Miet­vertrag,
  5. Teil­verkauf mit Nutzungs­entgelt,
  6. eine zeitlich begrenzte Umkehr­hypothek.

Worauf sie achten sollten

Das Geld können Verkäufer, je nach Wunsch und Modell, auf einmal, in Raten, als Leib­rente lebens­lang oder zeitlich befristet erhalten. Das Recht, lebens­lang in der Immobilie zu bleiben, schmälert aber den Verkaufs­preis.

Da die Modelle so unterschiedlich sind, lassen sich die Angebote schwer vergleichen. Einfluss haben unter anderem die Daten, anhand derer die Rest­lebens­erwartung berechnet wird, und die Frage, ob die Bewohner für die Instandhaltung aufkommen oder nicht. Entscheidend ist nicht zuletzt auch, ob die Immobilie nach einem Auszug noch Miet­einnahmen bringen soll oder nicht.

Dabei spielt auch das Alter der Bewohner bei Vertrags­schluss eine wichtige Rolle. Verrenten 65-Jährige ihre Immobilie, können sie oft nur mit wenigen Hundert Euro monatlicher Rente rechnen. Mitte 70 kann die Zahlung in die Nähe von 1 000 Euro rücken oder auch darüber liegen.

Wer trotz steigender Zinsen und Baukosten jetzt in eine Immobilie investieren will oder bereits in Planung hat, dem rät Ingo Schweitzer von der AnCeKa Vermögensbetreuungs AG, sich unbedingt die aktuellen Zinsen zu sichern und einen ausreichenden Risikopuffer einzuplanen.

Werbung für Immobilienverrentung und Teilverkauf von selbstgenutzten Wohnhäusern boomt derzeit. Unternehmen, die solche Lösungen anbieten, versprechen Eigentümern Liquidität im Alter. Der Preis ist der teilweise oder gar komplette Verzicht auf die Immobilie.

Zinsen für zehnjährige Darlehen liegen laut Interhyp bei rund 1,6 Prozent. Eigenheimbesitzerinnen und -besitzer mit Finanzierungsbedarf sollten jetzt die Konditionen für Anschlussfinanzierungen vergleichen.

Die eigene Immobilie verkaufen oder verschenken und trotzdem darin wohnen bleiben? Das ist möglich – und zwar sowohl in Form eines lebenslangen Wohnrechts als auch in Form eines Nießbrauchs. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen den beiden Nutzungsrechten, vor allem in Bezug auf den rechtlichen Handlungsspielraum des Begünstigten

Gebote, Zertifikate und eine personalisierte Übersicht: Immobilieninteressentinnen und –interessenten sollten bei der Objektsuche im neuen Jahr neue Wege einschlagen, um im hart umkämpften Immobilienmarkt eine geeignete Wohnung oder das passende Haus zu finden. „Käuferinnen und Käufer stehen immer mehr digitale Möglichkeiten zur Verfügung, um selbst Marktwissen zu generieren oder Verhandlungen anzustoßen. Wer ein Objekt sucht, sollte sich nicht nur auf klassische Immo-Suche und Anzeigen verlassen“, sagt Marcus Fienhold, Chief Digital Officer der Interhyp Gruppe, Deutschlands größtem Vermittler privater Baufinanzierungen. Interhyp hat dafür die Zusammenarbeit mit der Scoperty GmbH intensiviert. Nachfolgend haben die Immobilienexperten fünf Tipps für eine effektivere Immobiliensuche zusammengetragen.

319.000 Euro – so viel Fremdkapital nehmen Darlehensnehmer durchschnittlich im Dezember für ihre Baufinanzierung auf. Das ist – wie so oft im Jahr 2021 – ein neuer Rekord.

Sie suchen eine günstige Finanzierung?

Style Switcher

Header Style
Pre Define Colors

Custom Colors
Layout