Versicherer gibt vorläufige Geschäftszahlen für das Jahr 2019 bekannt

Die LVM Versicherung hat im vergangenen Jahr knapp 300.000 Neukunden hinzu gewonnen. Damit erhöht sich die Anzahl der LVM-Kunden insgesamt auf über 3,6 Millionen. Gleichzeitig schlossen die Kunden bei den LVM-Vertrauensleuten als erste Ansprechpartner in allen analogen und digitalen Services 3,4 Prozent mehr Neuverträge ab als im Vorjahr. Somit steigt der Vertragsbestand insgesamt auf 12,3 Millionen Stück. Vertrieblicher Erfolg, ein moderater Schadenverlauf und ein gutes Kapitalanlagejahr lassen den Versicherer sehr zufrieden auf die vorläufigen Geschäftszahlen blicken.
„2019 war ein ausgezeichnetes Geschäftsjahr“, sagt LVM-Vorstandsvorsitzender Dr. Mathias Kleuker. „Wir erwarten ein starkes Beitragswachstum und ein deutliches Plus im Ergebnis.“
LVM erfolgreich vor allem in Kfz und Sach
Insgesamt verzeichnete der LVM-Konzern 2019 Beitragseinnahmen in Höhe von 3,77 Milliarden Euro (+4,0 Prozent). Erneut überdurchschnittlich entwickelten sich dabei die Sparten der Konzernmutter: 2019 stiegen die Beitragseinnahmen in der Auto-, Sach-, Rechtsschutz, Haftpflicht- und Unfallversicherung auf 2,58 Milliarden Euro. Das entspricht einer Zuwachsrate von 5,1 Prozent, die deutlich über dem Branchenschnitt liegt (GDV: 3,2 Prozent). Vor allem in der Kraftfahrt- und der Sachversicherung setzte sich die LVM vom Markt ab: Die Kraftfahrtversicherung steigerte die Beitragseinnahmen um 3,9 Prozent (GDV: 2,0 Prozent) auf über 1,3 Milliarden Euro. In der Sachversicherung betrug das Plus sogar 8,5 Prozent (GDV: 5,6 Prozent) auf insgesamt über 620 Millionen Euro gebuchte Beiträge.
2019 war kaum geprägt von Großschadenereignissen. Dennoch regulierte die LVM im vergangenen Jahr über 875.000 Schäden mit einem Gesamtaufwand von über 1,4 Milliarden Euro für ihre Kunden.
LVM-Töchter weiterhin auf solidem Wachstumskurs
Auch mit dem Wachstum der LVM-Töchter zeigt sich das Unternehmen zufrieden: In der LVM-Krankenversicherung legten die Beitragseinnahmen um 2,3 Prozent auf 360,9 Millionen Euro (GDV: 2,1 Prozent) zu.
Trotz einem erstmalig über 2,0 Milliarden Euro (+12,6 Prozent) liegendem Neugeschäft nach Beitragssumme verzeichnet die LVM-Lebensversicherung mit 0,5 Prozent ein wesentlich niedrigeres Beitragswachstum als der Branchenschnitt (GDV: 11,1 Prozent). Dies liegt insbesondere im bewusst zurückhaltenden Einmalbeitragsgeschäft begründet. Im Leben-Geschäft gegen laufenden Beitrag zeigt die LVM ein solides Beitragswachstum von 2,7 Prozent (GDV: 0,2 Prozent).
Das Jahresergebnis und die endgültigen Zahlen wird die LVM Versicherung am 28. April 2020 nach ihrer Mitgliederversammlung veröffentlichen.
 
LVM-Vorstandsvorsitzender Dr. Mathias Kleuker; Foto: LVM Versicherung/Andreas Löchte
 

Empfehlungsmarketing

Neueste Meldungen  Ticker zum Coronavirus: Siegsdorfer Kindergarten bleibt geöffnet

Bewertung Immer mehr Kunden vertrauen der LVM Versicherung.

Your email address will not be published.