Höhere Standards für energieeffiziente Neubauten

Energiesparen und effizienteres Heizen – gerade im Gebäudebereich liegt großes Potenzial für den Klimaschutz. Das Bundeskabinett hat nun das „Effizienzhaus-55“ als Standard für Neubauten eingeführt und eine entsprechende Anpassung des Energiewirtschaftsrechts beschlossen. Die Regelung gilt ab dem 1. Januar 2023.

Neubauten, die nach dem Energieeffizienzstandard 55 gebaut wurden, haben einen geringeren Primärenergiebedarf und eine geringere Wärmedurchlässigkeit.

Das Bundeskabinett hat den gesetzlichen Neubaustandard auf den EH-55-Standard angehoben. Damit werden die Anforderungen an den zulässigen Primärenergiebedarf des Gebäudes sowie an die Wärmedurchlässigkeit der Gebäudehülle erhöht. Der Einsatz fortschrittlicher Technologien und Materialien senkt bei Neubauten den Heizenergiebedarf und erneuerbaren Energien können effizienter genutzt werden.

Ein Effizienzhaus ist ein energetischer Standard für Wohngebäude. Zwei Kriterien sind für die entsprechende Zuordnung wichtig: der Gesamtenergiebedarf und die Wärmedämmung der Immobilie. Für energiesparende Gebäude ist die Effizienzhaus-Stufe ein Orientierungsmaßstab: Die Kennzahl einer Effizienzhaus-Stufe gibt an, wie energieeffizient ein Gebäude im Vergleich zu einem Referenzgebäude ist. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite der KfW.

Mit dieser gesetzlichen Anpassung im Gebäudeenergiegesetz setzt die Bundesregierung Anreize zum Energiesparen beim Bauen und Wohnen. Der neue Gebäudestandard unterstützt gleichzeitig auch Anstrengungen, die Abhängigkeit Deutschlands von Importen fossiler Energieträger zu reduzieren.

Absicherung gegen steigende Energiekosten

Die bisherigen Maßnahmen zum Energiesparen müssen im Gebäudebereich erheblich gesteigert werden. Das zahlt sich auch für Verbraucherinnen und Verbraucher aus, denn Einsparungen durch energieeffizientes Bauen sind gleichzeitig eine wichtige Absicherung gegen steigende Energiekosten.

Außerdem tragen energieeffiziente Immobilien generell zum Klimaschutz bei. Gemeinsames klimaschonendes Energiesparen in allen Bereichen – eben auch beim Bauen und Wohnen – unterstützt die Transformation Deutschlands zur Treibhausgas-Neutralität.

Qualifizierte Leads und Direktabschlüsse
direktabschluesse versicherung

Hochwertige Versicherungs-Leads

Hochwertige Versicherungs-Leads in Echtzeit für dein Business. Für Vermittler und Vertriebe ganz einfach über unseren Versicherungs- und Finanz-Marktplatz.
Versicherung Leads generieren! Qualifiziert & regional mit ProFair24.

Neue Meldungen

VdK-Präsidentin: „Beitragserhöhung ist für Rentner und Geringverdiener unzumutbar“

Gesundheitsminister Karl Lauterbach erhöht für 57 Millionen Mitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) im kommenden Jahr den Zusatzbeitrag um 0,3 Prozent. Zusammen mit dem allgemeinen Beitragssatz von derzeit 14,6 Prozent müssen gesetzlich Versicherte dann 16,2 Prozent vom Bruttolohn für die Krankenversicherung zahlen – so viel wie noch nie zuvor.

PR-FAIR der Online-Baukasten für Versicherungs- und Finanzmagazine

Kreieren Sie mit unseren Designvorlagen einen eigenständigen Look für Ihr Digital Magazin. Einfache Bedienung und in Echtzeit aktualisierbar. Kein technisches Know-How notwendig.


Punkten Sie mit erstklassigen Inhalten, die wirklich gelesen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Checkscreen tag