Häufig gestellte Fragen

Grundsätzlich dürfen sie alle Versicherungs-, Finanz- und Immobilienangebote einstellen die unter den bereits angelegten Kategorieren eingerichtet sind.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Informationen zur Vermittlung von Versicherungs- und Finanzprodukten.

Versicherungsvermittler, die gewerbsmäßig als Versicherungsmakler oder Versicherungsvertreter tätig sind, benötigen grundsätzlich gemäß § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung (GewO) eine gewerberechtliche Erlaubnis. Zudem besteht eine Pflicht zur Eintragung in das Vermittlerregister für Versicherungsvermittler und -berater nach § 11a GewO unverzüglich nach Tätigkeitsaufnahme.

Wenn Sie im Umfang der Bereichsausnahme des § 2 Absatz 6 Satz 1 Nummer 8 des Kreditwesengesetzes (KWG) gewerbsmäßig als Finanzanlagenvermittler /-in tätig sein wollen, benötigen Sie die Erlaubnis der zuständigen Behörde nach § 34f Absatz 1 GewO.

Vor der Aufnahme ihrer vermittelnden Berufstätigkeit braucht jeder Makler eine behördliche Erlaubnis auf der Grundlage von Paragraf 34c der Gewerbeordnung. Wie üblich handelt es sich um eine gewerbliche Tätigkeit, wenn auf eigenen Namen bzw. auf eigene Rechnung gehandelt wird und die Tätigkeit der dauerhaften Gewinnerzielung dienen soll. Die Gewerbeordnung sieht eine Erlaubnispflicht für die folgenden Tätigkeiten vor, die im Mittelpunkt jeder Maklertätigkeit stehen:

  • Vermittlung bzw. Nachweis von Möglichkeiten des Vertragsabschlusses für Grundstücke, Wohnräume, gewerblich genutzte Räume oder auch Erbbaurechte (= grundstücksgleiche Rechte)
  • Vermittlung und Abschluss von Mietverträgen in Kooperation mit Eigentümern oder Hausverwaltungen (wird nur ein Vermögen verwaltet, so liegt keine erlaubnispflichtige Tätigkeit vor)
  • Tätigkeitsfeld als Bauträger (Bauvorhaben auf fremde oder eigene Rechnung durchführen und dazu Vermögenswerte von Pächtern oder Erwerbern (sonstige Nutzungsberechtigte) einsetzen)
  • Tätigkeiten eines Baubetreuers übernehmen (Bauprojekte auf fremde Rechnung und auch in fremden Namen wirtschaftlich planen und/oder durchführen)

Sie benötigen eine gültige E-Mail Adresse und eine Registrierungsnummer für ihren Vermittlerstatus.

Pro€xpert24 erhebt eine Jahregebühr für Serverkosten in Höhe von 19,90 € inkl. MwSt. pro eingestelltes Angebot.

Ihr Abonnement beginnt, sobald Sie den Registrierungsvorgang abgeschlossen haben. Entsprechend wird Ihnen die erste Jahresgebühr zu diesem Zeitpunkt berechnet.

Ja, Sie können Ihren Marketplace jederzeit stornieren. Kontaktieren Sie unsere E-Mail. Bei der Registrierung gehen Sie keine langfristige Verpflichtung ein.

Ja, Kunden können Feedback abgeben. Eine hohe Anbieterbewertung ist für den Erfolg bei Pro€xpert24 besonders wichtig. So können Kunden Sie schnell als vertrauenswürdige Anbieter identifizieren.

Jetzt Anbieter im Marketplace bei Pro€xpert24 werden

Senden sie uns einfach eine E-Mail und wir übersenden ihnen ein Buchungsformular