Eine Banane für die LVM

Sie ist das inoffizielle Logo der Kunstszene und ein Ritterschlag für Kuratoren und Kulturschaffende: die Spraybanane des Kölner Künstlers Thomas Baumgärtel. Über 4.000 Museen und Galerien weltweit hat er mit seinem berühmten Markenzeichen schon als interessante Kunstorte gekennzeichnet. Seit Neuestem gehört auch die Kunstsammlung der LVM Versicherung dazu. Am heutigen Samstag hat der unter dem Pseudonym „Bananensprayer“ aktive Künstler seine Banane an den Eingang des LVM-Kristall gesprayt. „Die Kunstsammlung LVM hat mich in ihrer Qualität überrascht. Es wird nicht nur junge Kunst gefördert, sondern auch internationale Kunst wunderbar präsentiert. Nach meinen Kriterien hat der Ort eine Spraybanane verdient!“, begründet Baumgärtel seine Entscheidung.

Auch die LVM-Kulturbeauftragte Monika Schäfer-Althoff freut sich über die Auszeichnung: „Es macht uns glücklich und stolz, dass unser kulturelles Engagement Anerkennung findet. Denn als eines der größten Unternehmen in Münster nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst und möchten mit unseren Angeboten zur Lebendigkeit der lokalen Kulturlandschaft beitragen.“

Über den Künstler

Thomas Baumgärtel studierte in Köln Freie Kunst und Diplom-Psychologie und wurde einer der bekanntesten Sprayer. Seine Spraybanane zeichnet weltweit die besten Museen und Kunstorte aus. Sie ist mittlerweile zum Qualitätssiegel und inoffiziellen Logo der Kunstszene geworden. Er ist aber weitaus mehr als nur der Bananensprayer und ein Maler im klassischen Sinne. Sein intermediales Werk umfasst seit Anfang der 1980er Jahre neben Zeichnungen, Editionen, Druckgrafiken auch Fotocollagen, Übersprühungen von „Alten Meister“-Gemälden und Objekten. Dabei hat er sich keineswegs nur mit dem traditionellen Staffeleibild, sondern auch intensiv mit der Wandmalerei im öffentlichen Raum beschäftigt. Mit der Banane kämpft Baumgärtel seit über 30 Jahren für die Freiheit der Kunst. Baumgärtel lebt und arbeitet in Köln, seine Werke sind in öffentlichen und privaten Sammlungen. Er arbeitet mit 20 Galerien zusammen.

Der Künstler Thomas Baumgärtel markiert das Gebäude LVM-Kristall in Münster mit seiner Spraybanane. Unterstützung erhält er dabei vom LVM-Abteilungsleiter Immobilien Gerhard Laumann. (Bildnachweis: LVM Versicherung/Bernd Schwabedissen)
Der Künstler Thomas Baumgärtel markiert das Gebäude LVM-Kristall in Münster mit seiner Spraybanane. Unterstützung erhält er dabei vom LVM-Abteilungsleiter Immobilien Gerhard Laumann. (Bildnachweis: LVM Versicherung/Bernd Schwabedissen)


Zur Kunstsammlung LVM

Die Kunstsammlung LVM besteht bereits seit den 1950er Jahren und war zunächst auf regionale Kunst ausgerichtet. Seit Ende der 1990er Jahre wurde sie kontinuierlich durch Kunstwerke namhafter Gegenwartskünstler erweitert.

Für die Mitarbeiter ist die Kunstsammlung LVM ein selbstverständlicher Teil des Arbeitsalltags und zentraler Bestandteil der gelebtenUnternehmenskultur. Begegnungen mit anerkannter Kunst bieten en-passant-Impulse für neue Ideen und Sichtweisen, die für innovative Entwicklungen eines Wirtschaftsunternehmens von Bedeutung sind. Die gemeinsam erlebten kulturellen Erfahrungen stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl untereinander sowie zum Arbeitgeber und fördern den Zugang zur Kunst.

Als großes erfolgreiches Unternehmen trägt die LVM Versicherung eine gesellschaftliche Verantwortung, wozu nachhaltiges Denken und Handeln ebenso gehören wie soziales Engagement und die Förderung von Bildung, Kultur und Sport am Standort Münster. Regelmäßig durchgeführte öffentliche Themenführungen durch die Kunstsammlung LVM und zu spannenden Kulturinstitutionen der Region sowie Kunstvermittlungsprogramme für Kinder und Jugendliche in Bezug zur Sammlung tragen zur kulturellen Bildung bei.