• Sven Fokkema (51) widmet sich neuen Herausforderungen außerhalb der Talanx Gruppe und verlässt das Unternehmen zum 31. Dezember 2020 im besten gegenseitigen Einvernehmen
  • Dr. Wilm Langenbach (49) beginnt am 1. Dezember 2020

Im besten gegenseitigen Einvernehmen verlässt Sven Fokkema, im Vorstand der Talanx AG verantwortlich für den Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung International, das Unternehmen zum 31. Dezember 2020. Sven Fokkema wird sich neuen beruflichen Herausforderungen außerhalb der Talanx Gruppe stellen. Zu seinem Nachfolger hat der Aufsichtsrat der Talanx AG Dr. Wilm Langenbach berufen. Er wird seine Position am 1. Dezember 2020 antreten.  

Sven Fokkema ist seit 2011 bei der Talanx – zuerst als Leiter Business Development Region Europa bei der HDI International AG, ab 2012 als deren Vorstandsmitglied. 2018 ist er in den Vorstand der Talanx AG berufen und zugleich zum Vorstandsvorsitzenden der HDI International AG ernannt worden. Er hat zur weiteren Internationalisierung der Gruppe maßgeblich beigetragen: 2012 hat er den Kauf und die erfolgreiche Integration der polnischen Warta verantwortet, zudem hat er neben den Kernmärkten Brasilien, Chile, Mexiko, Polen und Türkei das organische und anorganische Wachstum des ausländischen Privatkundengeschäfts auch in weiteren Märkten wie Italien und Ungarn erfolgreich gestaltet – zuletzt mit dem arrondierenden Zukauf des italienischen Sachversicherers Amissima. Die Aufsichtsräte Talanx AG und HDI International AG danken Sven Fokkema für seine verdienstvolle und erfolgreiche Tätigkeit für den Konzern. „Herr Fokkema hat sehr gute Arbeit geleistet und war maßgeblich an der erfolgreichen Internationalisierung unseres Konzerns beteiligt. Ich wünsche Herrn Fokkema für seine private und berufliche Zukunft alles Gute“, sagt Herbert K. Haas, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Talanx AG. Torsten Leue, Vorstandsvorsitzender der Talanx AG: „Ich habe lange und sehr gut mit Sven Fokkema zusammengearbeitet. Er hat das internationale Wachstum der Talanx Gruppe im Privatkundengeschäft weiterentwickelt. Hierfür danke ich ihm und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft.“

2010 talanx ag langenbach 4

Dr. Wilm Langenbach wird zum 1. Dezember 2020 Mitglied des Vorstands der Talanx AG sowie Vorstandsvorsitzender der HDI International AG. Er war in den vergangenen fünf Jahren innerhalb der AXA Group für den Aufbau der Wachstumsmärkte unter anderem in Europa, Mittlerer Osten, Afrika und Lateinamerika zunächst als COO, später als CEO und dann auch als CFO verantwortlich. Zuletzt war er CEO der AXA Mediterranean Holding und CFO der AXA International and New Markets sowie Strategic Development Officer für den Wirtschaftsraum Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA). Er entwickelte erfolgreich insbesondere Wachstumsmärkte in Lateinamerika und Osteuropa. Vor seinem Eintritt in die AXA Group war er Senior-Partner im deutschen und europäischen Versicherungssektor bei McKinsey & Company, Inc. Der promovierte Betriebswirtschaftler und Bankkaufmann spricht neben seiner Muttersprache Deutsch auch Englisch, Französisch und Spanisch. „Wir freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Wilm Langenbach“, sagt Herbert K. Haas. „Er ist ein Manager mit sehr großer internationaler Erfahrung.“ Torsten Leue: „Wilm Langenbach wird das erfolgreiche Wachstum unseres internationalen Privatkundengeschäfts organisch wie anorganisch weiter ausbauen. Seine operative Expertise hat er gerade auch in unseren Kernmärkten in Lateinamerika und Europa sehr eindrucksvoll bewiesen. Darüber hinaus zeichnet er sich durch seine unternehmerische Prägung aus und passt deshalb kulturell sehr gut zur Talanx Gruppe.“

Neueste Meldungen  STADTRADELN in Oldenburg: Ammerländer Versicherung stiftet Sonderpreis für Schulklassen