Konzern Versicherungskammer

Data-Analytics als Service-Plattform für Versicherer und Banken

Mit seinem Businessmodell, Big Data-Services für Versicherer und Banken anzubieten, punktete der Konzern Versicherungskammer erneut auf internationalem Parkett. Der Konzern, der mit seinen Regionalmarken (Versicherungskammer Bayern, Saarland Versicherungen und Feuersozietät Berlin-Brandenburg) als Versicherer der Regionen tätig ist, überzeugte dabei in einem internationalen Bewerberumfeld in der Kategorie „Protect your Business“.

Dr. Frank Walthes, Vorsitzender des Vorstands im Konzern: „Wir verbinden Tradition mit Innovation und bekommen für unsere Projekte vielfach die Anerkennung Dritter. Die aktuelle Auszeichnung stellt unsere führende Rolle in der digitalen Transformation erneut unter Beweis.“

Nachdem die Data-Analytics-Lösungen des Konzerns im vergangenen Jahr den Transformer-Award gewannen und bei den Gartner Eye on Innovation-Awards unter die Topplatzierungen kamen, rangieren sie nun wieder in der internationalen Spitzengruppe. Der renommierte Anbieter für Big-Data-Software Cloudera lud in New York zur Preisverleihung ein und vergab am Broadway die Data Impact Awards. Über 100 Unternehmen waren nominiert – darunter etwa Western Union, Barclaycard oder Vodafone.

Um unstrukturierte Daten auswerten und firmeninterne Use Cases aufstellen zu können, hat der Konzern eine eigene Data-Analytics-Plattform aufgebaut. Als Versicherungskonzern mit mehreren hundert Jahren Tradition besitzt die Versicherungskammer, größter öffentlicher Versicherer, aus der Historie heraus umfassende Daten und Erfahrungen. Die Plattform und die darauf eingesetzten hochwertigen Data-Analytics-Tools ermöglichen es dem Konzern, seine Services zu verbessern, effizienter zu arbeiten und komplexe Rechenmodelle schneller umzusetzen. Zugleich bietet er die Datenanalyse als Mehrwert Kunden aus der Finanzbranche an und ergänzt so sein Dienstleistungsportfolio um eine innovative Komponente.

Konzern Versicherungskammer
Der Konzern Versicherungskammer ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und inzwischen der siebtgrößte Erstversicherer in Deutschland. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte er Beitragseinnahmen von insgesamt 8,10 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig. Der Krankenversicherer der S-Finanzgruppe ist zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit tätig. Von großer Bedeutung ist das gesellschaftliche Engagement des Konzerns Versicherungskammer. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Strategie der Förderung ehrenamtlicher Einrichtungen und Initiativen, die insbesondere im Bereich der Prävention und Sicherheit tätig sind, wird seit einigen Jahren zusätzlich gestärkt durch die beiden Stiftungen, Versicherungskammer-Stiftung und Versicherungskammer-Kulturstiftung. Zudem ist der Konzern Versicherungskammer bereits zum dritten Mal mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet worden. Er hat rund 6.800 Beschäftigte, davon 327 Auszubildende.

Kategorien