Nachhaltigkeit gewinnt weltweit immer mehr an Bedeutung. Auch in der Altersvorsorge fragen immer mehr Anleger nach Fonds, die ökologischen, sozialen sowie Kriterien der guten Unternehmensführung genügen (kurz: Environmental, Social, Governance – ESG). Die Europäische Kommission arbeitet derzeit an verpflichtenden ESG-Kriterien für die Branche. Noch herrscht allerdings oftmals Verwirrung, was nachhaltig eigentlich bedeutet.