Bleiben sie informiert mit den neusten Nachrichten bei ProExpert24

Wirtschaft, Versicherungen und Finanz-News für Experten. Informieren sie sich im Expertenmagagzin von Pro€xpert24.

Bleiben Sie mit Pro€xpert24 informiert! ProExpert24 ist das neue Expertenmagazin für Versicherungsmakler, Finanzmakler und Vertriebe der Assekuranzbranche

VdK-Präsidentin: „Pflegeheime drohen zum Armenhaus zu werden“


Admin
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 2262
Themenstarter  
  • Sozialverband kritisiert ungebremste Kostensteigerungen
  • Bund und Länder müssen jetzt für eine echte Entlastung der Heimbewohner sorgen

Die Kosten für die Pflege im Heim steigen ungebremst. Im Bundesdurchschnitt liegen sie aktuell bei 2179 Euro im Monat, 111 Euro mehr als vor einem Jahr. Das zeigen Daten des Verbands der Ersatzkassen (vdek). Dazu sagt VdK-Präsidentin Verena Bentele:

„Schon das dritte Jahr in Folge müssen Pflegeheimbewohner Kostensteigerungen im dreistelligen Bereich hinnehmen. So schnell können Renten und Einkommen gar nicht wachsen. Schon jetzt ist jeder dritte Heimbewohner auf Sozialhilfe angewiesen. Geht das so weiter, wird das Pflegeheim zum Armenhaus, in dem nur noch Sozialhilfeempfänger leben. Die Politik – und damit meine ich Bund und Länder – muss endlich handeln und vor allem diejenigen mit wenig Vermögen und geringen Renten von Pflegeheimkosten entlasten. Die Investitionskosten müssen unter Kontrolle gebracht werden: Das ist die Aufgabe der Länder. Die Pflegekosten müssen gesenkt werden: Das ist die Aufgabe des Bundes. Die letzte Pflegereform hat hier nichts gebracht, zumal die echten Preistreiberprojekte wie die bessere Personalausstattung und die tarifliche Entlohnung der Pflegekräfte ja noch gar nicht voll eingepreist sind bei der aktuellen Preisentwicklung. Wir brauchen endlich eine echte Entlastung der Heimbewohner.“


Zitat
Teilen:
view
view

Style Switcher

Header Style
Pre Define Colors

Custom Colors
Layout