Exzellente Kundenorientierung für die ALTE OLDENBURGER

Die Kölner Rating-Agentur Assekurata hat die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG das 18. Mal in Folge in ihrem jährlichen Rating mit dem bestmöglichen Urteil “A++ = Exzellent” ausgezeichnet. Damit ist das Vechtaer Unternehmen der einzige private Krankenversicherer bundesweit, der seit 18 Jahren ununterbrochen das Spitzenurteil “Exzellent” erreichen
konnte: “Die in diesem Jahr von uns durchgeführte Kundenbefragung hat ein sehr überzeugendes Ergebnis geliefert. Die Kunden der ALTE OLDENBURGER schätzen neben der Kompetenz und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter insbesondere die Tatsache, dass das Unternehmen nicht mit einem Callcenter arbeitet, sondern man selbst an der Telefonzentrale noch persönliche Ansprechpartner hat. Dies führt zu einer exzellenten Bewertung in dieser Teilqualität”, betont Dr. Reiner Will, Geschäftsführer der Assekurata.
Neben der Kundenorientierung kann die ALTE OLDENBURGER auch in den weiteren untersuchten Teilbereichen überzeugen. Ein kontinuierlicher Eigenmittelausbau, eine weit überdurchschnittliche Ertragslage und niedrige Verwaltungskosten begründen das exzellente Urteil in den Kategorien “Sicherheitslage”, “Erfolg” und “Beitragsstabilität”. Darüber hinaus wird das Bestandswachstum in der Vollversicherung positiv bewertet.
Während im Markt bereits seit sechs Jahren in Folge ein Bestandsabrieb festzustellen ist, gewinnt die ALTE OLDENBURGER weiterhin Vollversicherte hinzu.
“Wir sind stolz, dass unser Unternehmen auch in diesem Jahr die höchste Bewertung im Assekurata Unternehmensrating erzielen kann und freuen uns besonders über die exzellente Beurteilung durch unsere Versicherten. Diese tollen Ergebnisse bestätigen unsere Unternehmenspolitik und stärken unsere Wettbewerbsposition”, so Manfred Schnieders, Vorstandsvorsitzender der ALTE OLDENBURGER.
Über die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG:
Die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG ist ein privater Krankenversicherer. Als bundesweit tätiger traditioneller Maklerversicherer vertreibt sie ihre Krankenversicherungsprodukte größtenteils über qualifizierte Versicherungsmakler und unabhängige Vermittler. Seit dem Jahr 2007 ist die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG Teil der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe. Die zu den VGH Versicherungen gehörende Landschaftliche Brandkasse Hannover als niedersächsischer Marktführer in der Kompositversicherung ist der Mehrheitsgesellschafter der Holding.
https://profair24.de/point-of-sale/
https://profair24.de/exklusive-produktplaetze/
 

8,4 Mio. Euro Rückerstattung für Leistungsfreiheit ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung erstattet Beiträge

Ein Blick in den Briefkasten kann sich in den nächsten Tagen vor allem für Kunden der ALTE OLDENBURGER lohnen. Der Versicherer informiert etwa jeden Vierten seiner Vollversicherten über die anstehende Beitragsrückerstattung. Von dieser Regelung profitieren diejenigen Versicherungsnehmer, die im Vorjahr keine Rechnungen eingereicht haben. Je nach Tarif und Anzahl der leistungsfreien Jahre beträgt die Beitragsrückerstattung bis zu vier Monatsbeiträge des ambulanten Tarifbausteins. Das Geld wird Anfang Dezember automatisch auf das Bankkonto des Kunden überwiesen. Kosten- und gesundheitsbewusstes Verhalten werden somit durch den privaten Krankenversicherer honoriert.
“Die ALTE OLDENBURGER verfügt über eine ausgewogene Beitragskalkulation und weist niedrige Verwaltungskosten aus. Dementsprechend können wir von einer ausgezeichneten Finanzlage sprechen, die es uns ermöglicht, jedes Jahr überdurchschnittlich hohe Mittel in die Rückstellung für die Beitragsrückerstattung einzustellen. Die Gelder aus diesem Topf kommen unseren Versicherungsnehmern zugute und geben uns die Möglichkeit, leistungsfrei gebliebene Versicherte zu belohnen”, erklärt Manfred Schnieders, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.
Über die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG:
Die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG ist ein privater Krankenversicherer. Als bundesweit tätiger traditioneller Maklerversicherer vertreibt sie ihre Krankenversicherungsprodukte größtenteils über qualifizierte Versicherungsmakler und unabhängige Vermittler. Seit dem Jahr 2007 ist die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG Teil der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe. Die zu den VGH Versicherungen gehörende Landschaftliche Brandkasse Hannover als niedersächsischer Marktführer in der Kompositversicherung ist der Mehrheitsgesellschafter der Holding.

ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe steigert Umsatz auf über 300 Millionen Euro

Sicher, wachstums- und ertragsorientiert in schwierigem Umfeld

“Das Jahr 2017 hat für unsere Krankenversicherungsgruppe wieder eine Reihe von Unwägbarkeiten und Herausforderungen bereitgehalten ? sei es der Ausgang der Bundestagswahl oder die anhaltende Niedrigzinssituation. Umso erfreulicher ist es, dass unsere Unternehmen auch in schwierigem Fahrwasser weiter auf Kurs bleiben konnten. Wir haben unsere Wettbewerbsposition gestärkt und damit unseren Versicherten die notwendige Stabilität und Sicherheit geboten”, freut sich Manfred Schnieders, Vorstandsvorsitzender der Krankenversicherungsgruppe.
Die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe gehört mehrheitlich zu den VGH Versicherungen und besteht aus den beiden operativen Unternehmen ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG und Provinzial Krankenversicherung Hannover AG. Die Krankenversicherer weisen im abgeschlossenen Geschäftsjahr Beitragseinnahmen von 300,0 Mio. Euro (+3,5 %) aus und konnten auch auf Personenebene weiter wachsen. Zum Jahresende haben die Unternehmen einen Kundenbestand von insgesamt 329.459 Personen, wobei
63.346 Personen eine private Vollkostenversicherung abgesichert haben.
“Wir sind besonders stolz auf unseren kontinuierlich wachsenden Bestand an vollversicherten Personen. Viele Mitbewerber haben in den letzten Jahren mit Abgängen in diesem Segment zu kämpfen gehabt, während unsere Unternehmen noch immer Zuwächse verzeichnen konnten. Das spricht für die Qualität unserer Produkte”, betont Manfred Schnieders. Die Bruttoaufwendungen für Versicherungsfälle haben sich erwartungsgemäß weiter erhöht und liegen zum Jahresende bei 161,4 Mio. Euro (Vj: 153,5 Mio. Euro).
Positiv bewertet der Vorstand auch die im Jahr 2017 erzielten Kapitalanlagerergebnisse. Mit einer Nettoverzinsung von über 3 % konnten im weiterhin bestehenden Niedrigzinsumfeld solide Ergebnisse erzielt werden. “Die erfreulichen Ergebnisse auf der Kapitalanlageseite bestätigen unsere strategische Ausrichtung in diesem Segment. Wir profitieren dabei vor allem von langen Durationen im Bestand und einer ausgewogenen Risikoverteilung im Anlageportfolio”, erklärt Schnieders.
Aufgrund der sehr guten Entwicklung der Krankenversicherungsgruppe konnten auch alle regulatorischen Anforderungen, sei es hinsichtlich Kapitalausstattung, Datenschutz oder Berichtspflichten im Rahmen von Solvency II, im Geschäftsjahr 2017 erfüllt werden. Beide Unternehmen weisen sehr komfortable Bedeckungsquoten aus, die bei über 700 % liegen.

Style Switcher

Header Style
Pre Define Colors

Custom Colors
Layout