Ab 1. Juli: Neue KfW-Förderungen für energieeffiziente Wohngebäude

Mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) treibt der Bund die Energieeffizienz von Gebäuden und die Nutzung erneuerbarer Energien weiter voran. Seit Januar gibt es neue Zuschüsse für Einzelmaßnahmen durch das BAFA (Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle), ab dem 1. Juli gelten Neuerungen auch bei den staatlichen Förderungen durch die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Zu den Vorteilen für Verbraucher zählen ein flexibleres Förderangebot sowie höhere maximale Fördersummen.

Weiterlesen

Bund ver­öf­fent­licht ers­ten Al­lo­ka­ti­ons­be­richt für Grü­ne Bun­des­wert­pa­pie­re

Der Bund hat am 20. April 2021 den ersten Allokationsbericht für die 2020 emittierten Grünen Bundeswertpapiere veröffentlicht. Der „Green bond allocation report 2020“ informiert Investoren transparent und verbindlich über Ausgaben aus den Umwelt- und Klimaschutzprogrammen der Bundesregierung. In ihm werden als „grün“ anerkannte Ausgaben des Bundeshaushalts 2019 aufgelistet und den Emissionserlösen der 2020 begebenen Grünen Bundeswertpapiere in Höhe von 11,5 Mrd. Euro zugeordnet (Allokation). Den Emissionserlösen stehen anrechenbare grüne Ausgaben des Haushaltsjahres 2019 in Höhe von insgesamt 12,3 Mrd. Euro gegenüber.

Weiterlesen

Corona – Immobilienverkäufer zögern: Informieren sie sich bei Pro€xpert24

Jeder zweite Wohneigentümer, der seine vier Wände verkaufen will, legt seine Pläne wegen der Pandemie auf Eis. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Kantar-Umfrage im Auftrag von Postbank Immobilien. Dabei sind die Aussichten für Verkäufer derzeit ausgesprochen günstig – die Nachfrage nach Wohneigentum wächst und die Immobilienpreise sind entsprechend hoch. Im aktuellen Pressedienst informieren wir, wie sich Immobilien kontaktarm verkaufen lassen. Darüber hinaus geben wir Ratschläge für ein möglichst langes selbstbestimmtes Leben im Alter und zur Immobilienbewertung.

Weiterlesen

Geldanlage und Wertewandel in der Corona-Pandemie

Wie verändert die Corona-Krise unser Verhältnis zu Geld? Laut einer aktuell von uns beauftragten Umfrage bereiten die eigenen Finanzen derzeit jedem zweiten Deutschen (48 Prozent) Sorgen. Entsprechend groß ist das Bedürfnis nach Sicherheit: Die Bedeutung des Sparens nimmt zu, die Lust am Konsum lässt nach. Geldbesitz ist jetzt wichtiger als vor der Krise. Heute geben vor allem mehr junge Menschen an, dass es sie am glücklichsten macht, Geld zu besitzen (plus zehn Prozentpunkte). Die Zahl derer, die den größten Glücksgewinn aus einem schönen Erlebnis ziehen, nahm im Gegenzug deutlich ab (minus 14 Prozentpunkte). Im aktuellen Postbank Pressedienst analysieren unsere Experten den Wandel von Werten und die Einstellung zu Geld.

Weiterlesen

Style Switcher

Header Style
Pre Define Colors

Custom Colors
Layout