Weltverbrauchertag: Fünf nachhaltige Verbraucher-Initiativen aus dem Nachbarland Frankreich

In Frankreich werden Verbraucherinnen und Verbraucher dazu ermutigt, mangelhafte Produkte lieber reparieren zu lassen als auf den Austausch gegen ein neues Produkt zu pochen. Das zum Beispiel durch eine Verlängerung der gesetzlichen Gewährleistung um sechs Monate, wenn der Verbraucher den Händler um Reparatur bittet, und sogar um zwei Jahre, wenn der Händler entscheidet, ein Gerät auszutauschen anstatt, wie vom Verbraucher gewünscht, es zu reparieren.

Doch zu mehr Nachhaltigkeit ermutigen, das ist nicht nur dem Gesetz überlassen. Unsere Nachbarn haben zahlreiche lokale Initiativen auf Lager, die uns dem Ziel einer Kreislaufwirtschaft etwas näherbringen. Viele von ihnen werden auch von nationalen oder europäischen Behörden unterstützt.

Zum Weltverbrauchertag am 15. März stellen wir „Best Practices“ aus den grenznahen Gebieten Frankreichs vor.

Weiterlesen

…und dann gehen die Lichter aus und du sitzt im Dunkeln „Zuhaus“

…und dann gehen die Lichter aus und du sitzt im Dunkeln „Zuhaus“. Immer Stromanbietern geht der Saft aus. Wenn der Stromanbieter oder Gasversorger den Betrieb endgültig einstellt, dann schreibt das Energiewirtschaftsgesetz vor, dass der örtliche Grundversorger unmittelbar einspringt und eine unterbrechungsfreie Strom- bzw. Gaslieferung gewährleistet. ARAG Experten informieren zu Stromanbietern, die die Energielieferung einstellen.

Weiterlesen

Kein Verlass auf Online-Bewertungen
  • Die der Marktbeobachtung gemeldeten Portale, Webshops und Händler begünstigen immer wieder positive Bewertungen, negative Rezensionen werden behindert oder gelöscht.
  • Diese Asymmetrie im Umgang mit Bewertungen kann zu ernsten Wettbewerbsverzerrungen führen.
  • Baldige Neuregelungen im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb sind ein wichtiger Schritt – begegnen aber nicht allen Praktiken der gekauften und manipulierten Bewertungen

Weiterlesen

Style Switcher

Header Style
Pre Define Colors

Custom Colors
Layout