Autoversicherung – Schutz für höchste Ansprüche

Mercedes-Benz Bank und HDI bieten beste Autoversicherung im Premiumsegment

Mercedes-Benz Bank und HDI bieten beste Autoversicherung im Premiumsegment. • Bestnote im Premiumsegment und in sieben Einzelkriterien.

Print Friendly, PDF & Email
 

Die Mercedes-Benz Bank bietet die besten Autover-sicherungen für Premiumautos. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Automobilhandels-Fachzeitschrift „Autohaus“. Befragt wurden 700 Autohändler verschiedener Marken in Deutschland, wie zufrieden sie mit ihren Hersteller-Versicherungspartnern sind. „Wir freuen uns, dass wir wieder mit unserem Versicherungspartner HDI den ersten Platz belegen. Das ist eine tolle Wertschätzung unserer Arbeit“, sagt Ilka Fürstenberger, Vorständin Vertrieb und Marketing der Mercedes-Benz Bank.

 

„Leicht verständliche Produkte wie die Mercedes-Benz Autoversicherung, Vertragsabschluss möglichst voll digital und die ständige Qualifizierung der Verkäufer im Autohaus sind maßgeblich für den Erfolg“, so Gebhard Mayerhofer, Leiter des Versicherungsgeschäfts bei der Mercedes-Benz Bank. Seit mehr als zehn Jahren bietet die Mercedes-Benz Bank spezielle Verkäufertrainings an und konnte so das Geschäft deutlich ausbauen. Produkte wie Kaufpreisschutz und Garantieversicherung helfen, die Kundenloyalität zu den Handelspartnern weiter zu steigern. Auch die Flatrate-Komplettpakete für Privat- und Geschäftskunden, die Leasingvertrag und Versicherung zum monatlichen Festpreis bündeln, kurbeln das Werkstattgeschäft zusätzlich an. Die Kfz-Versicherung wird dadurch mehr und mehr zur strategischen Komponente für Vertrieb und After Sales. „Mit einer Auto-Police ist es nicht getan. Die Komplexität ist hoch, das Versicherungsgeschäft in den Herstellerstrukturen, den Vertrieb, die Handelsorganisation und den After Sales zu integrieren. Hier zeigt sich in einem sehr wettbewerbsintensiven Umfeld die Stärke einer Captive-Bank – wir wissen, wie Automobilhersteller und Handel ticken“, so Mayerhofer.

 

Beim „Autohaus“ Versicherungsmonitor 2019 wurden Entscheider in markengebundenen Autohäusern zur Zusammenarbeit mit ihrem jeweiligen Hersteller-Versicherungspartner befragt. Besonders positiv wurden das Leistungsspektrum, die hohe Wettbewerbsfähigkeit, die geringe Anzahl von Kundenbeschwerden, die Verständlichkeit der Produkte, die Anwenderfreundlichkeit der Software und die Kompetenz der Außendienstmitarbeiter bewertet.

jetzt informieren  Klare Abgrenzung vom Wettbewerb: OCC optimiert Tarif

Auch beim Versicherungspartner HDI ist man über das Ergebis sehr erfreut. Dr. Klaus Rinke, Bereichsleiter Automotive erklärt: „Die Kundenzufriedenheit ist ein entscheidender Punkt für eine erfolgreiche Kooperation im Bereich Automotive. Nur wenn die Erwartungen an Produkte, Prozesse und Service hier erfüllt werden, trägt dies positiv zum Image der Automarke bei. Ich freue mich deshalb ganz besonders, dass wir im anspruchsvollen Premiumsegment die Autohäuser mit unseren Leistungen überzeugt haben.“

Die Kooperation der Mercedes-Benz Bank mit dem HDI begann 2003 und deckt das Privatkundengeschäft ab. Im Neuwagengeschäft liegt die Mercedes-Benz Bank mit einem Versicherungskundenanteil bei Kfz-Versicherungen von über 26 Prozent deutlich über dem Marktschnitt. Derzeit fahren im Vertrauen auf den Stern mehr als 200.000 versicherte Fahrzeuge auf deutschen Straßen. Insgesamt hat die Mercedes-Benz Bank knapp 800.000 Versicherungsverträge in den Büchern – von Kfz-Policen über Kaufpreisschutz bis hin zu Garantie-Versicherungen.

 

Über die Mercedes-Benz Bank

Die Mercedes-Benz Bank AG mit Firmensitz in Stuttgart gehört zu den führenden Autobanken in Deutschland. Sie ist ein Tochterunternehmen von Daimler Mobility AG, dem weltweiten Finanzdienstleister des Daimler-Konzerns. Mit rund 2.000 Mitarbeitern unterstützt die Mercedes-Benz Bank den Absatz von Daimler-Fahrzeugen und bietet rund einer Million Kunden finanzielle Mobilität und Sicherheit. Die Leistungspalette umfasst Finanzierung, Leasing, Miete sowie Flottenmanagement unter der Marke Athlon. Im Direktbankgeschäft werden Festzins- und Tagesgeldkonten angeboten. Zudem vermittelt die Mercedes-Benz Bank Versicherungen und Kreditkarten. Das Mutterunternehmen Daimler Mobility AG betreute zum Jahresende 2018 in weltweit 40 Märkten ein Vertragsvolumen von 152 Milliarden Euro. Auf die Mercedes-Benz Bank entfallen davon rund 26 Milliarden Euro.

Print Friendly, PDF & Email