Paas_Portrait (Bildrechte: Jürgen Paas)

Mitten in die Farbe – Jürgens Paas zeigt „Zielscheiben“-Kunst am ARTIMA-Messestand

Künstler Jürgen Paas arbeitet mit starker Farbigkeit und der geometrischen Form des Kreises. Er erschafft aus monochromen PVC-Bändern und Aluwellen mehrfarbig aufgewickelte Installationen für die Wand und den Boden. Welche Wirkung dies auf die Betrachter hat, können Besucher der art KARLSRUHE am ARTIMA® Messestand der Mannheimer Versicherung AG (Halle 3 / H02) ausprobieren.

Seit über 20 Jahren arbeitet Künstler Jürgen Paas mit starker Farbigkeit und der geometrischen Form des Kreises. Er erschafft aus monochromen PVC-Bändern und Aluwellen mehrfarbig aufgewickelte Installationen für die Wand und den Boden und erzielt so Spannungsbögen, die ganze Räume einnehmen. Welche Wirkung dies auf die Betrachter hat, können Besucher der art KARLSRUHE am ARTIMA® Messestand der Mannheimer Versicherung AG (Halle 3 / H02) ausprobieren.

Seit 2011 kooperiert ARTIMA®, so der Markenname der hauseigenen Kunstversicherung, zur art Karlsruhe mit einem anderen Künstler (m/w/d). Im Rahmen eines Auswahlverfahrens wird der jeweils überzeugendste Künstler vorab ausgewählt. Jürgen Paas überzeugte die Mannheimer, weil er farbiges Industriematerial – ursprünglich Kanten- und Laminierbänder aus der Möbelbearbeitung – verwendet und eigenwillig in die Kunst überträgt. Er kreiert daraus etwas völlig Neues: „TARGET/WALL“ und „TARGET/GROUND.

Die Farbenvielfalt der Bänder und ihre Wirkung stehen im Gegensatz zu ihrer Benennung. Eine Zielscheibe (TARGET=Ziel oder Zielscheibe) ist ein universelles Symbol aus dem Schießsport und steht einerseits für sportliche Konzentration, darüber hinaus hat es eine martialische Dimension. Im Gegensatz dazu vermitteln Paas‘ TARGETs eher ein flirrendes Gefühl, fast schon hypnotischer Art, während die Farbenvielfalt der Bänder Wärme und Lebensfreude ausstrahlt.

Jürgen Paas passt seine Kunstwerke immer an die räumlichen Gegebenheiten der Ausstellungsfläche an. So wird er „TARGET/WALL“ und „TARGET/GROUND“ erst vor Ort passgenau für Wand und Boden fertigstellen und platzieren. Beim aufwendigen Kreiseziehen wird er von Auszubildenden der Mannheimer unterstützt.

Hintergrund:

Die Mannheimer Versicherung AG ist spezialisiert auf individuelle Versicherungslösungen für anspruchsvolle Privatkunden und mittelständische Firmenkunden. Für unsere Zielgruppen haben wir hochqualitative Markenprodukte entwickelt, zum Beispiel ARTIMA für Künstler und Kunstsammler, BELMOT für Oldtimerbesitzer und I’M SOUND für Sound-Equipment.

Mit einigen unserer Marken gehören wir zu den führenden Versicherern in Deutschland. Mit SINFONIMA sind wir einer der führenden Musikinstrumentenversicherer. Mehr als die Hälfte aller Juweliere in Deutschland haben sich für VALORIMA entschieden. Mit PRIGOM ist die Mannheimer einer der maßgeblichen Versicherer von Golfplätzen.

Als mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Mannheim bieten wir unsere Produkte auf dem deutschen Markt, in anderen EU-Ländern und in der Schweiz an.

Die Mannheimer Versicherung AG erzielte im Geschäftsjahr 2017 Beitragseinnahmen von 352 Mio. Euro und betreute rund 823.300 Versicherungsverträge. Sie beschäftigte 2017 im Durchschnitt 622 Mitarbeiter. Im Außendienst arbeitet sie mit ca. 300 selbstständigen AgenturPartnern sowie 2.500 Maklern zusammen.

Sie ist Teil des Continentale Versicherungsverbundes auf Gegenseitigkeit, der mit 3,8 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 7.500 Menschen im Innen- und Außendienst zu den großen deutschen Versicherern zählt.

Sie möchten keine Informationen von der Mannheimer Versicherung AG mehr erhalten? Kurze Antwort an die Absenderadresse genügt.

Bildmaterial:

Print Friendly, PDF & Email