In ihrem aktuellen Jahresbericht präsentiert die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) eine Auswahl von 32 Projekten aus ihrer interdisziplinären Forschungstätigkeit.

 
Neben den Projekten stellt sie auch die Menschen vor, die im Jahr 2019 an diesen Projekten beteiligt waren, ausgezeichnet oder ernannt wurden, promovierten oder Lehraufträge an Universitäten inne hatten. Highlights des Jahres sowie Zahlen und Fakten runden den Bericht ab, der kostenfrei erhältlich ist und als Download im Internet steht.
Als Ressortforschungsinstitut des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur hat die BASt die Aufgabe, die Entwicklung des Straßenwesens zu fördern und für anstehende verkehrspolitische und fachliche Fragestellungen wissenschaftlich gesicherte Entscheidungshilfen zur Verfügung zu stellen. Mit ihren Forschungsprojekten greift die BASt gesellschaftliche, technologische und wirtschaftliche Fragestellungen auf.
Der Jahresbericht 2019 der Bundesanstalt für Straßenwesen informiert über die Aktivitäten der BASt des letzten Jahres (Bilder: BASt)

Jahresbericht 2019 – BASt-Bericht A 41 – Download

Bewertung Soeben erschienen: BASt-Jahresbericht 2019.

Your email address will not be published.

Neueste Meldungen  „Aufgepasst mit ADACUS“: bundesweit über 9.000 Veranstaltungen pro Jahr