Die private Krankenversicherung der Alten Oldenburger wird als besonders fair bewertet.

8,4 Mio. Euro Rückerstattung für Leistungsfreiheit ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung erstattet Beiträge

Ein Blick in den Briefkasten kann sich in den nächsten Tagen vor allem für Kunden der ALTE OLDENBURGER lohnen. Der Versicherer informiert etwa jeden Vierten seiner Vollversicherten über die anstehende Beitragsrückerstattung. Von dieser Regelung profitieren diejenigen Versicherungsnehmer, die im Vorjahr keine Rechnungen eingereicht haben. Je nach Tarif und Anzahl der leistungsfreien Jahre beträgt die Beitragsrückerstattung bis zu vier Monatsbeiträge des ambulanten Tarifbausteins. Das Geld wird Anfang Dezember automatisch auf das Bankkonto des Kunden überwiesen. Kosten- und gesundheitsbewusstes Verhalten werden somit durch den privaten Krankenversicherer honoriert.

“Die ALTE OLDENBURGER verfügt über eine ausgewogene Beitragskalkulation und weist niedrige Verwaltungskosten aus. Dementsprechend können wir von einer ausgezeichneten Finanzlage sprechen, die es uns ermöglicht, jedes Jahr überdurchschnittlich hohe Mittel in die Rückstellung für die Beitragsrückerstattung einzustellen. Die Gelder aus diesem Topf kommen unseren Versicherungsnehmern zugute und geben uns die Möglichkeit, leistungsfrei gebliebene Versicherte zu belohnen”, erklärt Manfred Schnieders, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.

Über die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG:

Die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG ist ein privater Krankenversicherer. Als bundesweit tätiger traditioneller Maklerversicherer vertreibt sie ihre Krankenversicherungsprodukte größtenteils über qualifizierte Versicherungsmakler und unabhängige Vermittler. Seit dem Jahr 2007 ist die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG Teil der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe. Die zu den VGH Versicherungen gehörende Landschaftliche Brandkasse Hannover als niedersächsischer Marktführer in der Kompositversicherung ist der Mehrheitsgesellschafter der Holding.

Kategorien