Ein Wechsel im Pflegerententarif bedeutet in den meisten Fällen eine Verbesserung des Versicherungsschutzes

Kunden der IDEAL profitieren in der Pflegerentenversicherung noch bis Jahresende von günstigen Wechseloptionen

Im Zuge des im Jahr 2017 in Kraft getretenen Pflegestärkungsgesetzes II stehen Kunden der IDEAL Versicherung, die bis 31.12.2016 eine Pflegerentenversicherung abgeschlossen hatten, mehrere Optionen für die Weiterführung ihrer Verträge offen. „Anders als bei manchen Mitbewerbern müssen unsere Kunden ihre alten „Pflegestufen-Verträge nicht kündigen und einen Neuvertrag mit Pflegegraden abschließen. Wir gehen hier einen kundenfreundlicheren Weg und bieten für alle der über 92.000 Verträge eine Wechseloption in einen Vertrag nach Pflegegraden an.“, erklärt Thomas Neuleuf, Bereichsleiter Vertrieb der IDEAL Versicherungsgruppe. Welche Option für den Kunden die passende ist, kann am besten in einem persönlichen Beratungsgespräch mit dem Versicherungsvermittler oder Makler geklärt werden. Für die Kundenansprache erhalten Vertriebspartner der IDEAL umfangreiche Unterstützung. Neben einer Auflistung aller vorhandenen Verträge stehen den Vertriebspartnern personalisierte Kundenanschreiben für Mailings zur Verfügung. Zusätzlich bietet die IDEAL Webinare zur Wechselaktion an, die unter anderem vertriebliche Ansätze sowie Tipps zur praktischen und technischen Umsetzung erörtern. Auf der Vertriebsplattform IPOS kann der Vermittler live beim und mit dem Kunden verschiedene Upgrade-Varianten durchrechnen. So können die Wechseloptionen ganz individuell auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zugeschnitten werden. Neuleuf schätzt die bisherige Resonanz auf die Wechselaktion durchweg positiv ein: „Unsere Vertriebspartner sind begeistert von der digitalen Unterstützung. Bereits über 13.000 Kunden haben ihre Verträge auf den verbesserten Versicherungsschutz umgestellt, eine Vielzahl hat auch von der Upgrade-Option Gebrauch gemacht.“
Ein Wechsel im Pflegerententarif bedeutet in den meisten Fällen eine Verbesserung des Versicherungsschutzes: Vor allem Menschen mit Demenz erhalten nach dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff deutlich früher Leistungen. Denn geistige und psychische Einschränkungen werden in einem Vertrag mit Pflegegraden besser gestellt als in einem Vertrag mit Pflegestufen. Noch dazu sichern sich alle Kunden, die bis zum 31.12.2018 ihre Verträge umstellen, den bisherigen und damit höheren Rechnungszins. Bei gleichbleibenden monatlichen Beiträgen würde sich in vielen Fällen die Höhe der garantierten Pflegerente im Wechsel-Tarif verringern. Dafür umfasst der Versicherungsschutz dann auch Fälle, in denen der Kunde vorher nicht versichert gewesen wäre und das ohne erneute Gesundheitsprüfung. Um die entstandene Lücke zu schließen, bietet die IDEAL ihren Kunden mit dem Wechsel-Upgrade eine Anpassung der Pflegerenten auf die ursprüngliche Höhe an.
Weitere Einzelheiten zur Pflege-Wechselaktion erhalten Vertriebspartner bei ihrem regionalen Vertriebsbeauftragten sowie über die zentrale Hotline, Telefon 030-2587-261 oder auch im IDEAL Extranet für Vertriebspartner unter https://www.ideal-versicherung.de/vertrieb

Thomas Neuleuf, Bereichsleiter Vertrieb
Thomas Neuleuf, Bereichsleiter Vertrieb