Makler können komplexe Preisabfragen in Echtzeit durchführen und ihren Kunden sekundenschnell das passende Versicherungsprodukt heraussuchen.

Insurtechs: Schutzklick Makler und Element bringen volldigitale Police

Die Berliner Insurtechs Element und Schutzklick Makler wollen gemeinsam volldigitalisierte Versicherungspolicen auf den Markt bringen. Erstmals soll es Maklern damit möglich sein, Kunden direkt nach Abschluss und ohne jeden Austausch von Papierdokumenten die gewünschte Police zu schicken.

Möglich mache dies eine flexible Schnittstelle, die so genannte Element-Api, teilten beide Firmen mit. Laut Richard Hector, Vertriebschef bei Element, sei die Situation für Makler wie Kunden bisher eher unbefriedigend: Zwar arbeitet die Branche schon seit Jahren mit digitalen Systemen. Doch bisher war es nur möglich, Kundenprofile digital zu verwalten. Kommt es zum Abschluss eines Vertrags, lässt sich meistens ein Medienbruch nicht vermeiden. Entweder druckt der Makler den Vertrag aus und übermittelt ihn per Post zur Unterschrift. Oder der Kunde empfängt den Vertrag per E-Mail, druckt ihn selbst aus und sendet ihn per Post zurück.

Dank Api reduziert sich der Aufwand. Makler können komplexe Preisabfragen in Echtzeit durchführen und ihren Kunden sekundenschnell das passende Versicherungsprodukt heraussuchen. Anschließend schickt Schutzklick Maklern die gültige Police per E-Mail zu und stellt sie in der Schutzklick Makler-App zur Verfügung. (dr)

Vielen Dank an Cash.Online