Ihr unmittelbares Arbeitsumfeld bewerteten die Allianz-Mitarbeiter laut Nachhaltigkeitsbericht positiv.

Allianz: 150 Millionen Euro für Fortbildungen

Um ihre Mitarbeiter zu qualifizieren, hat die Allianz im Jahr 2017 rund 150 Millionen Euro in Trainings und Fortbildungen investiert. Zu diesem Ergebnis kommt der Versicherer in seinem 17. Nachhaltigkeitsbericht, der die wichtigsten Ergebnisse und Kennzahlen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung darstellt.

Die gezielte Förderung von Nachwuchsmanagerinnen spiegelt sich nach Angaben der Allianz in der Quote von über 37 Prozent weiblicher Führungskräfte wider.

Zufriedenheit gestiegen

Auf 72 von 100 Punkten gestiegen sei die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit der Unternehmenskultur. Positiv bewerteten die Allianz-Mitarbeiter laut Nachhaltigkeitsbericht auch ihr unmittelbares Arbeitsumfeld: Die Beurteilung gesundheitsfördernder Faktoren sei mit 66 Punkten besser ausgefallen als im Vorjahr. (kb)

Vielen Dank an Cash.Online